Terrine mit Pilzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Terrine mit Pilzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 45 min
Fertig
Kalorien:
975
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Terrine enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien975 kcal(46 %)
Protein38 g(39 %)
Fett83 g(72 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16,6 g(55 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D15,5 μg(78 %)
Vitamin E9,9 mg(83 %)
Vitamin K212 μg(353 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂3,8 mg(345 %)
Niacin48,5 mg(404 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure238 μg(79 %)
Pantothensäure16,9 mg(282 %)
Biotin128,7 μg(286 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C71 mg(75 %)
Kalium3.612 mg(90 %)
Calcium252 mg(25 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen11 mg(73 %)
Jod161 μg(81 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren31,7 g
Harnsäure482 mg
Cholesterin130 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
1
Zutaten
800 g gemischte Pilze (z. B. Champignons, Steinpilze, Shiitake, Pfifferlinge)
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
½ Bund glatte Petersilie
Pflanzenöl zum Braten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
12 Blätter weiße Gelatine
150 g Crème fraîche
1 EL frisch gehackte Kräuter z. B. Dill und Petersilie
Zitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Pilze putzen, wenn nötig Stiele entfernen. Mit einer Bürste oder einem Tuch säubern und in Stücke oder Streifen schneiden. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Pilze portionsweise in heißem Öl kurz anbraten. Mit der letzten Portion Pilze Schalotten und Knoblauch mitbraten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben. Mit der Petersilie vermengen.
2.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brühe aufkochen, vom Feuer nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Über die Pilze gießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend in eine mit Frischhaltefolie ausgeschlagene Terrinenform füllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
3.
Vor dem Servieren die Crème fraîche mit den Kräutern verrühren und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Die Terrine aus der Form stürzen, die Folie abziehen und in Stücke schneiden. Mit der Kräuter-Crème fraîche garniert servieren.