Zanderfilet auf Kartoffeln und Roter Bete

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zanderfilet auf Kartoffeln und Roter Bete
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
347
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien347 kcal(17 %)
Protein22 g(22 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K24,3 μg(41 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure63 μg(21 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium846 mg(21 %)
Calcium75 mg(8 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure125 mg
Cholesterin78 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 große, festkochende Kartoffel
Salz
1 Rote-Bete-Knolle gegarte und vakuumverpackt
400 g Zanderfilet küchenfertig, mit Haut
1 EL Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
Mehl
2 EL Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
Für die Vinaigrette
100 g gegarte Maronen vakuumverpackt
1 EL Schnittlauchröllchen
2 EL Olivenöl
2 EL Walnussöl
2 EL weißer Balsamessig
1 TL Ahornsirup
Außerdem
Schnittlauch zum Garnieren
Produktempfehlung
Als Vorspeise servieren.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffel schälen, waschen, längs in dünne Scheiben hobeln und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. Herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Rote Bete ebenfalls in dünne Scheiben hobeln und mit den Kartoffelscheiben in kleine Quadrate (1,5-2 cm Seitenlänge). Die Quadrate auf Teller mosaikartig anrichten.
2.
Den Fisch waschen, trocken tupfen, in 4 gleichgroße Stücke schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern, leicht mehlieren und in einer heißen Pfanne mit Öl auf der Hautseite goldbraun braten. Wenden, die Hitze reduzieren und den Fisch glasig ziehen lassen. Den Knoblauch abziehen, fein hacken und mit der Butter in die Pfanne geben. Die Fischstücke darin wenden.
3.
Für die Vinaigrette die Maronen hacken und mit den Schnittlauchröllchen, den beiden Ölen, dem Essig und Ahonrsirup verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüsemosaik mit der Vinaigrette beträufeln, den Fisch darauf setzen und mit Schnittlauchhalmen garniert servieren.
Schlagwörter