Smarte Weihnachtsplätzchen

Zimtsterne

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zimtsterne

Zimtsterne - Zart und süß - so lieben wir die kleinen Kekse!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
81
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die gemahlenen Haselnüsse sind reich an Magnesium, Vitamin E und Niacin, welche zusammen das Gehirn und die Nerven stärken.  Der Zimt wirkt wohltuend auf Magen und Darm. Enthaltene ätherische Öle können gegen Blähungen und Völlegefühl nach üppigen Mahlzeiten helfen.

Für die Zimtsterne können Sie auch andere Nüsse verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit gemahlenen Mandeln anstelle der Haselnüsse. Sind alle Zutaten beim Verarbeiten kalt, dann lässt sich der Teig leichter ausrollen, im Zweifel den fertigen Teig für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien81 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure7 μg(2 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium60 mg(2 %)
Calcium12 mg(1 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K1,4 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure12 μg(4 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin7,9 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium100 mg(3 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
40
Für die Masse
4
½
kleine Zitrone
300 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
2 TL
500 g
gemahlene Haselnüsse +10 g für die Arbeitsfläche
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HaselnussRohrohrzuckerMehlZitroneZimt
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Zitronenpresse, 1 Sieb, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen (Eigelbe anderweitig verwenden). Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale abreiben, Saft auspressen. Eiweiße mit 1/2 TL Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale steif schlagen. Nach und nach gesiebten Puderzucker unterrühren, bis die Masse glatt und glänzend ist. Etwa 4 EL für die Glasur beiseitestellen.

2.

Restliche Schaummasse vorsichtig mit Zimt und Nüssen vermengen.

3.

Arbeitsfläche mit gemahlenen Nüssen bestreuen und leicht bemehlen. Teig portionsweise etwa 0,75 cm dick ausrollen, restlichen Teig in der Zwischenzeit kühl stellen, Sterne ausstechen und auf 2 mit Backpapier belegte Bleche legen. Dann alle Sterne mit dem Guss gleichmäßig dick bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft 130 °C; Gas: Stufe 1–2) in etwa 30 Minuten langsam backen. Glasur sollte dabei weiß bleiben, die Sterne außen trocken und innen saftig sein.

 
Ich stimme Ramona 19 zu. Nicht verwendbar das Zeug. Schade hätte ich das mal vor Weihnachten mal ausprobiert. Auch mit 600g Mandeln nur klebrig und nicht ausstechbar
 
Das ist eine einzige feuchte Masse welche man nicht ausrollen kann. Hat das überhaupt mal jemand getestet. So ein Schwachsinn
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das sind eindeutig zu wenig Mandeln. Es müssen mind. 500 g sein. Wir haben die Angabe geändert.