Zitronenhähnchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zitronenhähnchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
405
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien405 kcal(19 %)
Protein60 g(61 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K7,9 μg(13 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin37,9 mg(316 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium789 mg(20 %)
Calcium51 mg(5 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure467 mg
Cholesterin155 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4
unbehandelte Zitronen
8
1
1
Hähnchen ca. 1,4 kg
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
2
Olivenöl für das Backblech
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölHonigZitroneRosmarinzweigChilischoteSalz

Zubereitungsschritte

1.
Von einer Zitrone die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die anderen Zitronen halbieren.
2.
Die Nadeln von 2 Rosmarinzweigen abstreifen und fein hacken. Die Chilischote waschen, die Kerne sowie weißen Innenhäute entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken. Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und in 8 Teile zerlegen.
3.
Den Zitronensaft und –schale mit der gehackten Chili, fein gehacktem Rosmarin, Öl, Salz, Pfeffer und Honig verrühren und die Hähnchenteile damit einreiben. Etwa 30 Minuten zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
4.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
5.
Die Hähnchenteile mit den Zitronenhälften, den angedrückten Knoblauchzehen und dem übrigen Rosmarin auf ein mit Öl bepinseltes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten braten. Dabei mehrmals wenden und mit der Marinade bestreichen. Dazu passt beispielsweise eine Gemüsebeilage aus Spinat und Grünkohl.