EatSmarter Exklusiv-Rezept

Zitronenhähnchen

mit Bouillon-Gemüse
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Zitronenhähnchen

Zitronenhähnchen - Das Feinste vom Huhn – sanft gegart in würzigem Sud

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
403
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hähnchenbrust enthält reichlich Eiweiß, wenig Fett und im Gegensatz zu manch anderen Fleischsorten auch wenig Purine. Von Letzterem profitieren vor allem jene, die an Gicht leiden und auf eine purinarme Kost achten müssen. Für Genießer mit Fettstoffwechselstörungen oder Übergewicht eignet sich das cholesterin- und kalorienarme Geflügelgericht ebenfalls ganz wunderbar.

Gönnen Sie sich einmal Bio-Hähnchen! Das Brustfleisch der nach Öko-Richtlinien aufgezogenen Gockel schmeckt einfach deutlich würziger und enthält weniger Medikamentenrückstände als das ihrer Artgenossen aus Massentierhaltung.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien403 kcal(19 %)
Protein56 g(57 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin35,8 mg(298 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin11 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C91 mg(96 %)
Kalium1,6 mg(0 %)
Calcium209 mg(21 %)
Magnesium144 mg(48 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod12,4 μg(6 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure529 mg
Cholesterin132 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
400 g Hähnchenbrustfilet (2 Hähnchenbrustfilets)
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
½ kleine Bio-Zitrone
1 EL Öl
Salz
2 schwarze Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
2 Limettenblätter
2 Gewürznelken
2 Pimentkörner
350 g Kohlrabi (1 Kohlrabi)
200 g festkochende Kartoffeln (3 festkochende Kartoffeln)
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HähnchenbrustfiletKohlrabiKartoffelErbseÖlZwiebel
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Messbecher, 1 feines Sieb, 1 Teller, 1 Küchenpapier, 1 Topf mit Deckel, 1 Schaumkelle, 1 Holzlöffel, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 1

Hähnchenbrustfilets abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.

2.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 2

Zwiebel ungeschält halbieren.

3.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 3

Vom Suppengrün 1 Möhre, die Hälfte vom Sellerie, das Grüne vom Lauch und die Petersilienwurzel putzen bzw. schälen und grob würfeln. Etwas Selleriegrün abzupfen, waschen und beiseitelegen.

4.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 4

Die halbe Zitrone heiß abspülen und in Scheiben schneiden.

5.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 5

Einen Topf erhitzen. Die Zwiebelhälften darin auf den Schnittflächen kräftig anrösten, herausnehmen. Öl im Topf erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin bei mittlerer Hitze unter Wenden anbraten.

6.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 6

Zwiebelhälften, zerkleinertes Suppengrün und Sellerieblätter zugeben. Etwa 500 ml Wasser zugießen, aufkochen. Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Limettenblätter, Nelken, Pimentkörner und Zitronenscheiben zugeben. Alles bei halb aufgelegtem Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen.

7.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 7

Inzwischen übriges Suppengrün, Kohlrabi und Kartoffeln putzen bzw. schälen und in etwa gleich große Stücke schneiden.

8.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 8

Hähnchenfilets aus dem Topf heben.

9.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 9

Die Sauce (Fond) durch ein feines Sieb in einen 2. Topf gießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 10

Kartoffel- und Gemüsewürfel im Fond bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

11.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 11

Erbsen und Hähnchenfilets in den Fond geben und weitere ca. 5 Minuten köcheln lassen.

12.
Zitronenhähnchen Zubereitung Schritt 12

Gemüse mit einer Schaumkelle aus der Brühe heben und auf Teller verteilen, etwas Brühe zugießen. Hähnchenfilets darauf anrichten. Mit beiseitegelegtem Selleriegrün bestreuen.

 
Leider wurde das Gemüse und der Fond durch die Zugabe der ganzen Zitrone bitter. Besser wäre es, die Schale mit dem Sparschäler abzuschneiden und zusammen mit der verbliebenen filetierten Zitrone mitzukochen. EAT SMARTER sagt: Haben Sie wirklich 1 ganze Zitrone genommen? Das ist zu viel. Im Rezept wird nur eine halbe Zitrone benötigt.