0
28. Januar 2018

Bohnen-Brownies selber machen

Von Jessica Bolewski

Aus Kidneybohnen, Avocado und Nüssen zaubern wir – nein, kein Chili con Carne, sondern – supersaftige Brownies! Dank Datteln, Mandelmilch, Kokosöl und Kakao schmecken die kleinen Quadrate herrlich süß und schokoladig. Das einfache Rezept folgt sogleich: Bohnen-Brownies selber machen.

Bohnen-Brownies selber machen
0
Drucken

Bohnen-Power in Brownieform

Backfeen haben eine ganz besondere Zutat für ihre Kreationen aus dem heißen Ofen bereits für sich entdeckt: Gemüse. Es macht viele Backklassiker noch saftiger als das Original und auch einige Kalorien lassen sich beim Backen mit Gemüse einsparen. Das liegt daran, dass ein Teil des sonst verwendeten Mehls durch Zucchini, Sauerkraut oder – wie hier – Bohnen ersetzt werden kann und so für mehr Volumen sorgt.

Kidneybohnen liefern wie alle Hülsenfrüchte eine große Portion pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe, was lange sättigt. Außerdem enthalten die Winzlinge rund 150 Milligramm Magnesium pro 100 Gramm und sorgen so für starke Nerven und gesunde Muskeln. Dass Kidneybohnen nicht nur herzhaft auf dem Teller landen können, beweisen diese schokoladigen Bohnen-Brownies!

Bohnen-Brownies

Bohnen-Brownies selber machen

Die Zutaten (für 16 Stück):

Für den Bohnen-Brownie:

  • 20 Soft-Datteln (10 Min. in heißes Wasser eingeweicht)
  • 180 g Kidneybohnen
  • 120 ml Rapsöl
  • 130 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 3 Eier (Größe M)
  • 50 g Haferflocken (blütenzart)
  • 50 Mandeln (gemahlen)
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Walnüsse (gehackt)

Für das Frosting:

  • 1 reife Avocado
  • 3 EL Kokosöl (geschmolzen)
  • 3 EL Espresso
  • 3 EL Kakaopulver
  • 5 EL Ahornsirup
  • Streusel oder grobes Meersalz nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Datteln zusammen mit den Kidneybohnen mithilfe eines Pürierstabs oder einer Küchenmaschine zu Mus verarbeiten.
  2. Zu dem Dattel-Bohnen-Mus nun Rapsöl, Mandelmilch, Eier, Haferflocken, gemahlene Mandeln, Kakaopulver, Backpulver und Salz hinzugeben und zu einem Brownieteig verrühren.
  3. Nun die gehackten Walnüsse unter den Teig heben und das Ganze in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (ca. 26x20 Zentimeter) füllen und für 30 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen.
  4. Nun alle Zutaten für das Frosting mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine so einer feinen Schokocreme verarbeiten und mithilfe eines Spatels auf dem Bohnen-Brownie verteilen. Mit Toppings nach Belieben verfeinern, in 16 Stücke schneiden und im Kühlschrank lagern.

Das Rezept für die selbst gemachten Bohnen-Brownies finden Sie hier noch einmal:

Bohnen-Brownies Rezept
Bohnen-Brownies

250 kcal

mittel

1 Std.

5
(1)
Rezept
Bohnen-Brownies
Fertig in 1 Std. • 250 kcal

Schoko-Sauerkrautkuchen Rezept
Schoko-Sauerkrautkuchen

214 kcal

leicht

1 Std. 15 Min.

5
(1)
Rezept
Schoko-Sauerkrautkuchen
Fertig in 1 Std. 15 Min. • 214 kcal

(jbo)

Top-Deals des Tages

sunwaly tragbar Haartrockner stehen Inhaber, 360 Grad drehbar, gratis bis beide Hände
VON AMAZON
21,25 €
Läuft ab in:
Edelstahl Kleiderbügel Puersit Edelstahl Starke Metall Wire Kleiderbügel für Kleider 17 Zoll-Set von 20
VON AMAZON
16,99 €
Läuft ab in:
Kettles Parent Range
VON AMAZON
30,57 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar