print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Aal mit Kräutersauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aal mit Kräutersauce
Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
802
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien802 kcal(38 %)
Protein61,73 g(63 %)
Fett52,8 g(46 %)
Kohlenhydrate16,9 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,49 g(8 %)
Vitamin A3.401,85 mg(425.231 %)
Vitamin D0,12 μg(1 %)
Vitamin E0,79 mg(7 %)
Vitamin B₁0,52 mg(52 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin22,97 mg(191 %)
Vitamin B₆0,34 mg(24 %)
Folsäure78,38 μg(26 %)
Pantothensäure0,87 mg(15 %)
Biotin2,12 μg(5 %)
Vitamin B₁₂7,28 μg(243 %)
Vitamin C19,77 mg(21 %)
Kalium1.102,01 mg(28 %)
Calcium160,59 mg(16 %)
Magnesium85,45 mg(28 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink5,42 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren16,93 g
Cholesterin447,92 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
1 kg
Aal küchenfertig, ohne Haut
1
1
150 g
1
3
6
2 Stiele
2 Stiele
3 EL
3 EL
80 ml
2 EL
frisch gehackter Dill
2 EL
frisch gehackte Petersilie
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AalZwiebelMöhreLorbeerblattPimentPfefferkörner

Zubereitungsschritte

1.
Den Aal abwaschen, trocken tupfen und in 6-8 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebel, die Möhre und den Lauch waschen bzw. putzen und grob würfeln. Etwa 1 l Wasser aufsetzen, das Gemüse, Lorbeer, Piment, Pfeffer, Salbei, Estragon und 1-2 TL Salz zugeben. 10-12 Minuten leicht kochen lassen. Anschließend die Temperatur reduzieren und die Aalstücke in den Sud legen. Bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten pochieren.
2.
Den fertigen Aal aus dem Sud nehmen und warm halten. Die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und ca. 800 ml abmessen.
3.
Die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl darauf stäuben und unter Rühren aufschäumen lassen.
4.
Den Fischsud langsam zur Mehlschwitze rühren. Die Sahne zugießen und 2-3 Minuten zu einer cremigen Sauce einkochen lassen. Den Dill, die Petersilie und Zitronensaft einrühren und die Sauce mit Salz abschmecken. Den Aal mit der Sauce servieren.
5.
Dazu gibt es traditionell Gurkensalat und Salzkartoffeln.
Schreiben Sie den ersten Kommentar