Naschen ohne Reue

Apfelrührkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Apfelrührkuchen

Apfelrührkuchen - Saftiger Klassiker frisch aus dem Ofen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
232
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Dinkelmehl Type 1050 und die Äpfel versorgen uns mit reichlich Ballaststoffen, die die Verdauung gut unterstützen und nachhaltig sättigen. Milch und Sahne versorgen und zudem mit etwas Calcium, das für gesunde Knochen und Zähne eine wichtige Rolle spielt.

Je nachdem, wie Sie Ihren Apfelkuchen am liebsten mögen, können Sie diesen mit gehackten Walnüssen oder mit Sonnenblumenkernen verfeinern.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien232 kcal(11 %)
Protein4 g(4 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe1,7 g(6 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K4,2 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin8 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium132 mg(3 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren8,5 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin130 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
150 g
100 g
50 g
1
1 Prise
4
säuerliche Äpfel
2 EL
50 ml
200 ml
3
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelholz, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Rührschüssel, 1 Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitungsschritte

1.

Aus Mehl, Butter, Vollrohrzucker, Ei und Salz einen Mürbeteig kneten. Einwickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und eine Springform damit auslegen, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand mitformen.

3.

Die Äpfel waschen, schälen, halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Apfelspalten auf dem Teigboden verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.

4.

Die Milch mit Sahne und Eigelben verrühren. Den Backofen kurz öffnen und den Sahne-Guss über die Äpfel geben. Den Backofen wieder schließen und die Tarte weitere ca. 20 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen etwas abkühlen lassen und bei Belieben mit Puderzucker bestaubt lauwarm oder kalt servieren.