Bohnen mit Buttersauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bohnen mit Buttersauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
507
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien507 kcal(24 %)
Protein9 g(9 %)
Fett46 g(40 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K93,8 μg(156 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure161 μg(54 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin24,2 μg(54 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C56 mg(59 %)
Kalium633 mg(16 %)
Calcium221 mg(22 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren28,3 g
Harnsäure98 mg
Cholesterin268 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g grüne Bohnen
1 Bund Bohnenkraut
100 g Butter
½ unbehandelte Zitrone
200 ml Gemüsebrühe
1 Eigelb
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterBohnenkrautZitroneSalzPfefferMuskat
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Bohnen putzen, waschen, Enden abschneiden und abtropfen lassen. Bohnenkraut abbrausen, trockenschütteln und ca. die Hälfte der Blättchen abzupfen, hacken und für die Sauce beiseite legen.
2.
Bohnen und restliches Bohnenkraut in der kochenden Gemüsebrühe in ca. 10 Min. bissfest garen.
3.
Butter zerlassen und warm halten.
4.
1 Stück Zitronenschale in feine Streifen schneiden. Saft auspressen.
5.
Bohnen abgießen, dabei Garflüssigkeit auffangen. Bohnenkraut entfernen und die Bohnen auf einer vorgewärmten Platte warm halten,
6.
Garflüssigkeit mit Zitronensaft und Eigelb über einem warmen Wasserbad zu einer schaumig aufschlagen. Flüssige Butter unter ständigem
7.
Weiterschlagen langsam zugeben. Zitronenschale und gehackte Bohnenkrautblättchen untermischen, mit Pfeffer, Muskat und evtl. Salz abschmecken. Sauce zu den Bohnen reichen.