Regionale Küche

Bresse-Huhn mit Kartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bresse-Huhn mit Kartoffeln

Bresse-Huhn mit Kartoffeln - Klassisch französisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
588
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Hühnerfleisch überzeugt durch besonders wenig Fett, dafür aber mit einer großen Portion Eiweiß für eine starke Muskulatur. Das Fleisch liefert darüber hinaus den Mineralstoff Magnesium für eine gesunde Muskulatur und starke Nerven.

Statt das Bresse gauloise-Huhn als Original zu verwenden, können Sie auch eine andere Hühnerrasse verarbeiten. Passend zum Bresse-Huhn mit Kartoffeln können Sie einen frischen Möhren- oder Gurkensalat servieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien588 kcal(28 %)
Protein52 g(53 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K6,3 μg(11 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin29,4 mg(245 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.133 mg(28 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren11,5 g
Harnsäure316 mg
Cholesterin266 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
2 kg
Bressehuhn (1 Bressehuhn; küchenfertig)
2
2
4 Stiele
20 ml
1 Handvoll
2
50 g
500 g
festkochende Kartoffeln
2 EL
50 g
schwarze Trüffel nach Belieben mehr oder weniger
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 Schüssel, 5 Zahnstocher oder etwas Küchengarn, 1 Bräter, 1 Topf, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Das Huhn waschen und trocken tupfen. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel würfeln. 2 Stängel Estragon waschen, trocken schütteln, abzupfen und hacken. Mit den Äpfeln und den Schalotte in einer Schüssel vermischen. Den Weißwein zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. In das Huhn füllen und die Öffnung mit Zahnstochern oder Küchengarn verschließen.

2.

Den übrigen Estragon und den Thymian waschen und trocken schütteln. Mit den Lorbeerblättern in einen Bräter legen und darauf das Bressehuhn mit der Brustseite nach unten. Die Butter schmelzen lassen, salzen, pfeffern und das Huhn mit einem Pinsel einstreichen. Etwas Wasser angießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 1,5 Stunden garen. Nach etwa 30 Minuten mit der Brustseite nach oben drehen und mit der Butter bestreichen. Während der Garzeit immer wieder mit Butter bepinseln, mit Bratensaft übergießen und nach Bedarf Wasser nachgießen.

3.

Währenddessen die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfelchen schneiden. In heißem Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne ca. 20 Minuten langsam goldbraun braten. Dabei gelegentlich schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die geputzten Trüffel unterschwenken und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Zahnstocher oder den Faden vom Huhn entfernen, auf den Kartoffeln anrichten und servieren.

Zubereitungstipps im Video