Bunte Nudeln mit Zucchini-Tomaten-Soße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bunte Nudeln mit Zucchini-Tomaten-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
572
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien572 kcal(27 %)
Protein21 g(21 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate83 g(55 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K121,8 μg(203 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure170 μg(57 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin23,9 μg(53 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C85 mg(89 %)
Kalium978 mg(24 %)
Calcium142 mg(14 %)
Magnesium90 mg(30 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure105 mg
Cholesterin218 mg
Zucker gesamt8 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für den Grundteig
400 g
4
4 TL
Mehl zum Arbeiten
zum Färben
1 EL
2 EL
100 g
Außerdem
1
1
250 g
2 EL
150 ml
2 EL
frisch gehackter Kerbel
grobes Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Für den Grundteig jeweils 100 g Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln. In der Mitte eine Mulde formen und jeweils ein Ei hinein geben. Das Öl dazu träufeln und jeweils eine Prise Salz dazu streuen.
2.
Für den weißen Teig alle Zutaten zu einen geschmeidigen, festen Nudelteig verkneten. Falls nötig noch etwas Wasser oder Mehl zufügen.
3.
In die Mitte der beiden nächsten Häufchen jeweils das Tomatenmark und den Rote Beete Saft geben und mit dem Ei vermengen, anschließend genauso zu einem Nudelteig verkneten.
4.
Für die grüne Farbe die Spinatblätter abbrausen, gut abtropfen lassen und mit 1-2 EL Wasser fein pürieren. Durch ein Sieb mit einem feinen Tuch ausgelegt in einen Topf gießen. Den Spinatsaft gut ausdrücken und langsam auf 65°C erhitzen. Das auf der Oberfläche geronnene Blattgrün mit einem Teesieb abschöpfen und mit dem Ei in der Mulde verrühren. Zu dem vierteln Nudelteig verkneten.
5.
Die Teige jeweils in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten ruhen lassen.
6.
Anschließend jeweils nochmal durchkneten und mit der Nudelmaschine oder auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen und in Bandnudeln schneiden. Mit etwas Mehl bestaubt ruhen lassen.
7.
Den Kohlrabi schälen und klein würfeln. Den Zucchino waschen, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren.
8.
Den Kohlrabi in heißem Öl kurz anschwitzen und mit etwas Brühe ablöschen. Zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren lassen.
9.
Die Nudeln in Salzwasser ca. 5 Minute al dente kochen.
10.
Die Zucchini und die Tomaten zum Kohlrabi geben und falls nötig noch Brühe zufügen. Offen 2-3 Minuten leise köcheln lassen. Den Kerbel untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgetropften Nudeln unterschwenken und servieren.