Carpaccio vom Rind mit Spargelterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Carpaccio vom Rind mit Spargelterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
485
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien485 kcal(23 %)
Protein40 g(41 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K58,9 μg(98 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin17,2 mg(143 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure216 μg(72 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin24,3 μg(54 %)
Vitamin B₁₂6,4 μg(213 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium944 mg(24 %)
Calcium256 mg(26 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink6,5 mg(81 %)
gesättigte Fettsäuren16,1 g
Harnsäure175 mg
Cholesterin353 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Eigelbe
250 g Quark (Topfen)
1 Zitrone ausgepresst
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. frisch geriebene Muskat
300 g Joghurt (3,5 % Fett)
8 Blätter weiße Gelatine
200 ml Schlagsahne
600 g Spargel grün
Außerdem
400 g Rindercarpaccio

Zubereitungsschritte

1.
Spargel waschen, Stielenden entfernen und in Salzwasser bissfest garen ca. 6-8 Min.. Auf Küchenkrepp abtropfen.
2.
Eigelbe mit Quark, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Joghurt vermischen. Gelatine einweichen, gut ausdrücken und mit drei EL von der Quarkmasse leicht erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat, danach unter die restliche Quarkmasse mischen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Die Terrinenform mit Klarsichtfolie auslegen. Quarkmasse und Spargelstangen ohne Köpfe in die Terrine schichten. Mit Folie abdecken und 4-5 Std. kalt stellen. Terrine stürzen, in Scheiben schneiden und mit Carpaccio, und den Spargelköpfen, sowie den restlichen Stangen, schräg in Scheiben geschnitten, mit Pfeffer bestreut servieren.