Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Dinkel-Braten mit Gemüse

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Dinkel-Braten mit Gemüse
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
480
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
250 g
1 EL
500 g
250 g
1 Stange
2
6 EL
2 EL
gemahlene Haselnüsse
4 EL
geriebener Käse
1 TL
getrockneter Thymian
3 EL
1 Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
DinkelMöhreZwiebelEiHaselnussKäse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Dinkel über Nacht in Wasser einweichen. Mit Brühe und Einweichwasser 45 Minuten kochen.

2.

Möhren und Zwiebeln schälen. Je eine Möhre und Zwiebel fein würfeln. Lauch waschen, putzen, in feine Ringe schneiden.

3.

Den Dinkel abtropfen lassen, mit den vorbereiteten Zutaten vermengen. Eier, Paniermehl, Haselnüsse und Käse unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

4.

Zu einem Laib formen. Auf einem mit etwas Margarine ausgestrichenen Blech im Backofen bei 200° C (Gas Stufe 3, Umluft 170°) 40-45 Minuten backen.

5.

Restliche Möhren in Scheiben und Zwiebeln in Spalten schneiden. Margarine erhitzen, Möhren und Zwiebeln darin 15 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.

Braten in Scheiben schneiden, mit dem Gemüse und den in Röllchen geschnittenem Schnittlauch anrichten.

Video Tipps

Wie Sie Lauch richtig putzen und waschen

Health-Infos

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert480 kcal(23 %)
Autor dieses Rezeptes:
 
Ich Backe schon länger unser Brot aus Dinkel Mehl glatt und vollkorn. Nun wollte ich mehr und hab mich über den Dinkelbraten getraut. Da ich mit ganzen Korn keine erfahrung hatte ein Experiment. Das Rezept funktioniert wie beschrieben ich hab nur lediglich feingeschnitten Lauch, rote Paprika, Knoblauch und frische Petersilie sowie einen spritzer meiner selbst gemachten BBQ Sauce dazugegeben. Als eigentlicher Fleisch Tiger muss ich sagen Form, Farbe und Konsistenz waren wie ein falscher Hase. Auch vom Geschmack war ich überrascht. Einzig der Dinkel könnte noch weicher sein. Eine schöne Kruste gab Crunch beim Essen und das Gemüse war auch sehr gut. Hier hab ich noch Paprika dazugegeben und mit Petersilie Kartoffel serviert. Alles in allem nichts für jeden Tag aber als Fleischlose alternative prima.
Schreiben Sie einen Kommentar