Smart snacken

Erdbeer-Apfel-Blechkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Erdbeer-Apfel-Blechkuchen

Erdbeer-Apfel-Blechkuchen - Warum den Klassiker nicht mal mit Erdbeeren versüßen?

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig
Kalorien:
192
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hefekuchen gesund belegt: Erdbeeren enthalten so viel Folat (Folsäure) wie kaum eine andere Frucht. Der Körper kann dieses B-Vitamin selbst nicht herstellen, braucht es aber unter anderem für die Zellteilung. Für werdende Mütter sind die kleinen Früchten daher perfekt, denn Folsäure schützt das Ungeborene vor Missbildungen.

Wenn Sie ein paar Tipps beachten, gelingt Ihnen der Hefeteig garantiert: Lösen Sie zunächst die Hefe in lauwarmer Milch auf, so bringen Sie die Hefe auf die richtige „Betriebstemperatur“. Für das Kneten gilt: Der Teig soll schön elastisch sein. Ist er zu trocken, einfach etwas mehr Milch dazu geben. Lassen Sie den Teig an einem warmen, zugfreien Ort abgedeckt gehen. Zur Not tut es auch der Backofen: Schalten Sie den Backofen kurz an, dann wieder aus und stellen Sie den Teig dann hinein. Der Hefeteig ist ausreichend aufgegangen, wenn er sein Volumen verdoppelt hat.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien192 kcal(9 %)
Protein5 g(5 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker4,5 g(18 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K2,6 μg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,3 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium229 mg(6 %)
Calcium25 mg(3 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod2,8 μg(1 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin17 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
500 g
1 Würfel
250 ml
1
100 g
1 Prise
140 g
Butter (Zimmerwarm)
½
500 g
säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
500 g
½ TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 tiefes Backblech (ca. 20x35 cm)

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit 1 TL Kokosblütenzucker und der Hälfte der Milch auflösen, in die Vertiefung geben, mit etwas Mehl vom Rand bestauben und Vorteig zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.

2.

Restliche Milch, Ei, 75 g Kokosblütenzucker, Salz und 100 g Butter zum Vorteig geben. Alle Zutaten mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und bei Zimmertemperatur etwa 45 Minuten gehen lassen.

3.

Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In dünne Spalten schneiden. Saft der halben Zitrone auspressen und Apfelspalten mit dem Zitronensaft vermengen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und klein schneiden.

4.

Backblech mit Backpapier auslegen. Teig nochmals durchkneten, in Größe der Form ausrollen, hineinlegen und nochmals ca. 15 Minuten mit einem Tuch abgedeckt ruhen lassen.

5.

Erdbeeren und Äpfel auf dem Teig verteilen. Restliche Butter in Stückchen darauf verteilen. Übrigen Kokosblütenzucker mit Zimt mischen und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 45 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in Stücke geschnitten servieren.