Gesundes Grundrezept

Fischfrikadellen mit Zitronen-Joghurt-Dip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fischfrikadellen mit Zitronen-Joghurt-Dip

Fischfrikadellen mit Zitronen-Joghurt-Dip - Herzhaftes aus der Pfanne gepaart mit erfrischender Creme

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
637
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Süßkartoffeln überzeugen unter anderem mit Kalium: Der Mineralstoff kann innere Unruhe verringern und den Blutdruck stabilisieren. Auch Anthocyane und Carotinoide stecken in den farbenfrohen Knollen. Die sekundären Pflanzenstoffe können frühzeitige Alterungsprozesse ausbremsen. Reichlich Vitamin A aus Brunnenkresse fördert das Sehvermögen und schöne Haut.

Wer möchte, kann die Fischfrikadellen mit Zitronen-Joghurt-Dip auch mal mit Kartoffeln anstatt mit Süßkartoffeln zubereiten. Wer keine Brunnenkresse bekommt, kann diese durch Portulak, Feldsalat oder Baby-Spinat ersetzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien637 kcal(30 %)
Protein22 g(22 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate84 g(56 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A2,1 mg(263 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E9,8 mg(82 %)
Vitamin K10,4 μg(17 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,2 mg(85 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure86 μg(29 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin15,6 μg(35 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium984 mg(25 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren7,4 g
Harnsäure75 mg
Cholesterin107 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Süßkartoffeln (2 kleine Süßkartoffeln)
2 Bio-Zitronen
5 g Dill (1 Handvoll)
3 kleine Essiggurken
125 g saure Sahne
50 g Joghurt (3,5 % Fett)
Salz
Pfeffer
200 g Vollkorn-Semmelbrösel
1 Ei (L)
180 g heiß geräucherter Lachs
50 g Dinkel-Vollkornmehl
3 EL Olivenöl
5 g Brunnenkresse (1 Handvoll)

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffeln waschen und rundherum mit einer Gabel einstechen. In eine Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 45 Minuten backen.

2.

Inzwischen Zitronen heiß abspülen, trocken reiben, 1 Zitrone in Spalten schneiden, Schale der anderen Zitrone abreiben und Saft auspressen. Dill waschen, trocken schütteln, Spitzen abzupfen, eine Hälfte fein hacken.

3.

Für den Dip Essiggurken fein würfeln, mit 100 g saurer Sahne, Joghurt, Dillspitzen und Zitronensaft in einem Schälchen verrühren. Salzen und pfeffern.

4.

Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen, schälen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Semmelbrösel, Ei, restliche saure Sahne, gehackten Dill und Zitronenschale zugeben, salzen und pfeffern. Lachs in kleine Stücke zupfen, in die Schüssel geben, alles gut mischen und 8 Frikadellen aus der Masse formen.

5.

Frikadellen im Mehl wenden, etwas abklopfen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite in je 4 Minuten goldbraun braten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Frikadellen auf einer Platte anrichten. Brunnenkresse waschen, trocken schütteln und dazwischen verteilen. Mit Dip und Zitronenspalten servieren.