EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gebackene Honigbananen

mit knusprigen Teigecken
5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Gebackene Honigbananen

Gebackene Honigbananen - Süßer und sättigender Höhepunkt für ein leichtes asiatisches Menü

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
455
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Bananen als fettarme Nervennahrung: Reichlich Vitamin B6, Kalium und Magnesium versorgen Gehirn, Herz und das Nervensystem mit viel Power; Honig und dunkle Schokolade verstärken den Effekt noch.

Das Backen der Teigblätter dauert Ihnen zu lange? Sie möchten Kalorien sparen? Sie wollen lieber ein schnelles, schlichtes und doch raffiniertes Dessert? Kein Problem: Dann bereiten Sie eben nur die Bananen zu und richten Sie mit je einem Klecks Joghurt und etwas Schokolade an!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien455 kcal(22 %)
Protein8 g(8 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker28 g(112 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium762 mg(19 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin19 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
40 g
80 g
Rohrzucker (4 EL)
½ TL
3 Blätter
Filo-Teig (ca. 30 x 40 cm)
4
feste Bananen
1
2 EL
flüssiger Honig
30 g
Schokolade (70 % Kakao)
4 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Backblech, 1 Auflaufform, 2 kleine Schüsseln, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 Schneebesen, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel, 1 Backofenrost, 1 Backpapier, 1 Zitruspresse

Zubereitungsschritte

1.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 1

Eier trennen, die Eigelbe beiseitestellen und anderweitig verwenden. 30 g Butter schmelzen und abkühlen lassen. In einer kleinen Schüssel mit den Eiweißen verrühren. Zucker und Zimt miteinander mischen.

2.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 2

Die Teigblätter halbieren, sodass 6 Rechtecke von ca. 15x40 cm entstehen. 2 Rechtecke nebeneinanderlegen und dünn mit der Eiweißmischung bestreichen.

3.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 3

Mit etwas Zimtzucker bestreuen und je 1 weiteres Blatt darauflegen. Erneut mit Eiweiß einstreichen, mit Zimtzucker bestreuen und wieder 1 Blatt darauflegen.

4.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 4

Die oberste Lage mit Eiweiß einstreichen und mit restlichem Zimtzucker bestreuen.

5.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 5

Jedes Teigstück in 4 Rechtecke von ca. 15x10 cm schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigstücke darauflegen.

6.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 6

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3-4) auf der mittleren Schiene goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Backofenrost auskühlen lassen.

7.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 7

Eine Auflaufform mit der restlichen Butter einfetten. Die Bananen schälen und hineinlegen. Die Limette auspressen und 2 EL Saft abmessen.

8.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 8

Etwas Muskat dazureiben und Honig unterrühren. Die Bananen in der Mischung wenden und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3-4) 12 Minuten backen, zwischendurch einmal wenden.

9.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 9

Schokolade mit einem Sparschäler in feine Späne hobeln.

10.
Gebackene Honigbananen Zubereitung Schritt 10

Auf 4 Teller je 1 gebackenes Teigblatt legen und jeweils 1 Banane daraufsetzen. Je 1 EL Joghurt darüberträufeln und mit Schokospänen bestreuen. Die übrigen Teigblätter als Deckel darübergeben und sofort servieren.

 
Wir hatten statt Filoteig nur Blätterteig da... Ich habs trotzdem nach Anleitung gemacht und heraus kamen knusprig karamellisierte Blätterteigtürmchen!! Wow! Und zur Banane gabs noch etwas Rum dazu... Perfekt!
 
Ein tolles Obstdessert für den Winter! Ist allerdings wirklich recht sättigend, passt perfekt z.b. zu einem Salat als Hauptgericht.