Gebratene Haxe mit Kräutern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Haxe mit Kräutern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 45 min
Fertig
Kalorien:
555
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien555 kcal(26 %)
Protein81 g(83 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K2,8 μg(5 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,4 mg(127 %)
Niacin37 mg(308 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure97 μg(32 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin0,8 μg(2 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium1.355 mg(34 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink11,2 mg(140 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure691 mg
Cholesterin236 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Lammkeule küchenfertig, mit Knochen, ca. 2,5kg
2 Knoblauchknollen
1 EL grobes Meersalz
1 TL gemischte gehackte Kräuter z. B. Oregano, Rosmarin, Majoran, Lavendel usw.
¼ TL abgeriebene Zitronenschale
¼ TL Chiliflocken
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl
2 Stiele Thymian
1 Zweig Rosmarin
1 Stiel Salbei

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 120°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Für den Braten die Keule waschen und trocken reiben. Die Knoblauchknollen quer halbieren und mit den Schnittflächen das Fleisch einreiben. Salz mit den gehackten Kräutern, der Zitronenschale, Chili, Pfeffer und Öl mischen. Die Lammkeule damit einreiben.

2.
Den Thymian, Rosmarin und Salbei waschen, trocken schütteln, auf die Lammkeule legen und mit Küchengarn fixieren. Die Keule im vorgeheizten Backofen auf dem Bratrost (mit eingeschobener Fettpfanne zum Auffangen des abtropfenden Fleischsaftes) je nach Dicke 3 bis 4 Stunden garen. Dabei immer wieder mit dem austretenden Bratensaft beträufeln. Die Knoblauchzehen auf dem Bratrost dazulegen. Zum Garen des Fleisches einen Kerntemperaturfühler einsetzen. Es sollten im Inneren (dickste Stelle, nicht auf den Knochen stechen!) mindestens 82°C erreicht sein.
3.
Sollte das Fleisch nach Garzeitende noch zu blass sein, den Backofengrill einschalten und das Fleisch ggf. nach Sicht leicht bräunen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen.