Gedämpfter Anglerfisch mit Currysoße und Duftreis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gedämpfter Anglerfisch mit Currysoße und Duftreis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
593
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien593 kcal(28 %)
Protein31 g(32 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K15,4 μg(26 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9,7 mg(81 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure43 μg(14 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin8,7 μg(19 %)
Vitamin B₁₂3,2 μg(107 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium790 mg(20 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure281 mg
Cholesterin80 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Jasminreis
1 Zucchini
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 cm frischer Ingwer
600 g Seeteufelfilet küchenfertig, ohne Haut
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Limettensaft
Sesamöl
1 TL rote Currypaste
200 ml Fischfond
200 ml Schlagsahne
2 TL Kurkuma
gelbes Currypulver
1 TL Speisestärke
1 Döschen Safranfäden
4 EL süß-saure Chilisauce
Sojasauce
Koriandergrün zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis in 500 ml kochendem Salzwasser garen.
2.
Die Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in schmale Scheiben schneiden. Die Zwiebel, den Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
3.
Den Fisch waschen, trocken tupfen, in 8 gleichgroße Medaillons schneiden, salzen, pfeffern, mit etwas Limettensaft beträufeln und in einen gebutterten Bambuseinsatz legen. In einem Topf 2 Finger hoch Wasser füllen, den Dampfeinsatz darüber setzen und den Fisch in 8-12 Minuten garen.
4.
Zwischenzeitlich die Hälfte von dem Ingwer, Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit heißem Öl anschwitzen, die Currypaste einrühren und mit dem Fond und der Sahne ablöschen. Unter Rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und nach Belieben mit Currypulver abschmecken und mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke abbinden.
5.
In einer Pfanne erneut etwas Öl erhitzen und den restlichen Ingwer, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Die Zucchini, den Reis und den Safran zugeben, unter Schwenken mitschwitzen und mit Chilisauce, Sojasauce und Pfeffer abschmecken. Den Reis auf Teller verteilen, den Fisch darauf anrichten und mit der Currysauce umranden. Mit Koriandergrün garniert servieren.