Gefüllte Nudeln nach tiroler Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln nach tiroler Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
458
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien458 kcal(22 %)
Protein18 g(18 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K575,1 μg(959 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure236 μg(79 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin17,7 μg(39 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C77 mg(81 %)
Kalium1.039 mg(26 %)
Calcium282 mg(28 %)
Magnesium116 mg(39 %)
Eisen6,5 mg(43 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren10,1 g
Harnsäure119 mg
Cholesterin92 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
100 g
175 g
1
1 EL
Für Füllung und Sauce
600 g
1
1
1 EL
2 EL
geriebener Parmesan
100 g
Pfeffer aus der Mühle
1
½ Handvoll
40 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlattspinatWeizenmehlRoggenmehlQuarkButterParmesan
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig die beiden Mehlsorten und eine Prise Salz mischen. Das Ei mit dem Öl zugeben, verkneten, nach und nach 8-10 EL Wasser zugeben, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht an den Händen klebt. In eine Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Spinat waschen, verlesen, grobe Stiele entfernen und in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken. Die Schalotte und den Knoblauch schälen, fein würfeln, in der Butter anschwitzen und abkühlen lassen. Dann zusammen mit dem Spinat, dem Parmesan und dem Quark vermengen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Den Teig Messerrückendick ausrollen und Kreise von etwa 7 cm Durchmesser ausstechen. 1 TL der Füllung jeweils auf die Teigkreise setzen, die Ränder mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen und fest andrücken.
4.
Die Schlutzkrapfen portionsweise in siedendem Salzwasser jeweils ca. 4 Minuten ziehen lassen. Wenn sie nach oben steigen, sind sie fertig gegart.
5.
Den Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Salbeiblätter darin kurz anbraten. Die Schlutzkrapfen in Tellern anrichten und die Salbeibutter darüber geben.