Grieß-Klöße mit Nussbröseln und Tomatenwürfeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Grieß-Klöße mit Nussbröseln und Tomatenwürfeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchGrießToastbrotWalnussTomateButter

Zutaten

für
4
Für die Grießknödel
250 ml
250 ml
30 g
250 g
2 Handvoll
gemischte Wildkräuter z. B. Brennnessel, Giersch, Löwenzahn, Sauerampfer
3
weißer Pfeffer
3 Scheiben
30 g
schwarze Oliven entsteint
Für die Salsa
2
40 g
getrocknete Tomaten in Öl
2
2 EL
weißer Balsamessig
2 EL
1 Prise
Für den Spitzwegerich
1 Handvoll
Pflanzenöl zum Frittieren
Für die Brösel
1
kleiner Apfel
2 EL
gemahlene Walnüsse
2 EL
30 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für die Grießknödel die Milch mit der Brühe, Salz und 1 TL Butter aufkochen. Den Grieß einstreuen und ausquellen lassen, dabei ständig rühren, bis sich die Masse vom Topf löst. Etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Nach und nach die Eier unter die Grießmasse rühren, die Kräuter untermischen und abschmecken. Die Masse vollständig abkühlen lassen.
2.
Die Toastscheiben entrinden und klein würfeln. In einer heißen Pfanne in der übrigen Butter goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Oliven abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Die Grießmasse in 8 Portionen teilen, flach drücken, mit je einigen Brotwürfeln und Olivenringen füllen und zu Knödeln formen. Sind alle Knödel geformt, in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und darin ca. 20 Minuten gar ziehen, nicht mehr kochen lassen.
3.
Für die Salsa die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und klein würfeln. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Balsamico mit dem Öl, Salz, Zucker und Chili verrühren, alle Tomaten und die Frühlingszwiebeln untermischen und abschmecken.
4.
Den Spitzwegerich abbrausen, abzupfen und trocken tupfen. In einer heißen Pfanne in Öl schwimmend knusprig ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
5.
Für die Brösel den Apfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel klein würfeln. Zusammen mit den Walnüssen und den Bröseln in einer heißen Pfanne in der Butter leicht bräunen lassen. Mit einer Prise Zimt verfeinern und von der Hitze nehmen.
6.
Die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abgetropft auf Tellern anrichten. Die Salsa drumherum verteilen, die Brösel auf die Knödel setzen und mit dem Spitzwegerich garniert servieren.