Ohne raffinierten Zucker

Haferflockenplätzchen

4.7
Durchschnitt: 4.7 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Haferflockenplätzchen

Haferflockenplätzchen - Leicht gezauberte Plätzchen für die Weihnachtszeit und für Zwischendurch. Foto: Beeke Hedder, Jasmin Scholz

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
103
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vorteilhaft an den Haferflocken ist, dass sie aus dem vollen Korn bestehen und so eine gute Portion verdauungsfördernde Ballaststoffe mitbringen. Unter anderem den Quellstoff Betaglucan, der sich positiv auf die Cholesterinwerte im Blut auswirken kann und die Ausscheidung belastender Stoffe fördert. Gemahlene Mandeln bereichern die Kekse mit knochenstärkendem Calcium und nervenschützendem Magnesium.

Um eine vegane Variante zu zaubern, müssen lediglich Butter, Honig und Milch durch Margarine, Ahornsirup und einen Pflanzendrink nach Wahl ausgetauscht werden.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien103 kcal(5 %)
Protein3 g(3 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker2,7 g(11 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K8,2 μg(14 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure12 μg(4 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,4 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium88 mg(2 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin9 mg
Zucker gesamt2,7 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
25
Zutaten
100 g Butter
200 g zarte Haferflocken
100 g gemahlene Mandeln
75 g Dinkel-Vollkornmehl
2 EL geschrotete Leinsamen
½ Vanilleschote
1 Prise Salz
6 EL Honig
2 EL Milch (1,5 % Fett)

Zubereitungsschritte

1.

Butter in einem Topf zerlassen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Haferflocken, gemahlene Mandeln, Dinkelmehl, Leinsamen und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und zu den Trockenzutaten geben.

2.

Honig und Milch mit der Butter verrühren. Das Buttergemisch zu den Trockenzutaten geben und alles gut vermengen. Bei Bedarf noch etwas Milch hinzugeben. Den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

3.

Mit einem Teelöffel jeweils etwas Teig abstechen, leicht rund formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 220° C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) 15–20 Minuten backen.

 
Geschmacklich sind die Plätzchen gut. Allerdings haben die Plätzchen sehr lockere Konsistenz und zerfallen fast schon beim Versuch, sie in den Mund zu befördern. Und das, obwohl sie mit Hilfe zweier Teelöffel und Druckausübung zu ovalen Gebilden gepreßt wurden.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Kerendar, vielen Dank für den Hinweis. Wir werden das Rezept zeitnah nochmal testen und ggf. anpassen. Viele Grüße von EAT SMARTER!