Naschen ohne Reue

Himbeer-Muffins

mit Ingwer und Vanillesahne
4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Himbeer-Muffins

Himbeer-Muffins - Die beerenstarken kleinen Rührteigkuchen gelingen selbst ungeübten Bäckern!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
167
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vollkornmehl und Himbeeren enthalten viele Ballaststoffe. Diese Substanzen liefern so gut wie keine Kalorien, tun aber viel Gutes: Sie tragen zu einem lang anhaltenden Sättigungsgefühl bei und regulieren die Verdauung; außerdem könnte es sein, dass sie das Darmkrebsrisiko senken.

Wer keinen Ingwer mag, nimmt stattdessen feingehackte Trockenaprikosen – das bringt ein Plus an Kalium.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien167 kcal(8 %)
Protein4 g(4 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
1 Muffin enthält
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium134 mg(3 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure16 mg
Cholesterin60 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
20 g
kandierter Ingwer
180 g
2 TL
80 g
1 Prise
80 g
Joghurtbutter (zimmerwarm)
125 ml
Mineralwasser mit Kohlensäure
2
250 g
250 g
stichfeste saure Sahne (10 % Fett)
1 ½ TL
1 TL
flüssiger Süßstoff (nach Belieben)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Teelöffel, 1 Rührschüssel, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher, 1 Handmixer, 1 Muffinblech (12 Mulden), 12 Papierförmchen, 1 Esslöffel, 1 Kuchengitter, 1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Küchenwaage

Zubereitungsschritte

1.
Himbeer-Muffins Zubereitung Schritt 1

Den Ingwer sehr fein hacken. Mit Vollkornmehl, Backpulver, Rohrzucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel gründlich mischen.

2.
Himbeer-Muffins Zubereitung Schritt 2

Joghurtbutter, Mineralwasser und Eier dazugeben. Alles mit den Quirlen eines Handmixers zu einem glatten Teig verrühren.

3.
Himbeer-Muffins Zubereitung Schritt 3

Himbeeren verlesen. Ein Muffinblech (12 Mulden) mit Papierförmchen auslegen. Die Hälfte des Teigs einfüllen, je 2 Himbeeren hineinsetzen und mit restlichem Teig bedecken. Muffinblech auf den Backofenrost stellen. Teig im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 20 Minuten backen.

4.
Himbeer-Muffins Zubereitung Schritt 4

Das Muffinblech herausnehmen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Dann die Muffins in den Papierförmchen auf ein Kuchengitter oder einen umgedrehten Backofenrost stellen und in etwa 40 Minuten vollständig auskühlen lassen.

5.
Himbeer-Muffins Zubereitung Schritt 5

Saure Sahne mit Johannisbrotkernmehl und Vanillezucker in einer Schüssel glattrühren, nach Belieben mit Süßstoff abschmecken. Saure Sahne auf den Muffins verteilen und die restlichen Himbeeren daraufsetzen.

 
Interessante Kombi mit dem Ingwer, hat mir gut gefallen! Die Muffins sind auch nicht so süß, das fand ich sehr angenehm. Die saure Sahne als Topping ist lecker, aber kein Muss, man kann sie auch wunderbar pur genießen und z.B. zum Picknick mitnehmen.