EatSmarter Exklusiv-Rezept

Himbeer-Rhabarber-Kompott

mit Himbeeren und Minz-Joghurt-Sauce
4.833335
Durchschnitt: 4.8 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Himbeer-Rhabarber-Kompott

Himbeer-Rhabarber-Kompott - Sehr fruchtig, erfrischend und leicht: perfekt für erste warme Tage

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
158
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rhabarber enthält viel Vitamin C, Kalium, Kalzium und Vitamin B2, aber wenige Kalorien. Die Joghurtsauce dazu ist nicht nur lecker, sondern auch äußerst nützlich: Das Milchprodukt gleicht den erhöhten Kalziumbedarf durch den "Kalziumräuber" Oxalsäure im roten Stängelgemüse aus. Der Mineralstoff ist wichtig für Knochen, Blutgerinnung und die Aktivierung einiger Enzyme und Hormone.

Wenn Sie TK-Himbeeren verwenden, z.B., weil zu Beginn der Rhabarbersaison noch keine frischen angeboten werden, dann lassen Sie sie rechtzeitig vor dem Servieren des Desserts auftauen oder heben Sie sie bereits unter das noch heiße Rhabarberkompott.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien158 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium568 mg(14 %)
Calcium227 mg(23 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin5 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
60 g
Zucker (3 EL)
1
1
1 ½ TL
400 g
1 Päckchen
4 Stiele
flüssiger Süßstoff (nach Belieben)
250 g
Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Topf, 1 feine Reibe, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Holzlöffel, 1 Schüssel

Zubereitungsschritte

1.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 1

Rhabarber waschen, putzen, entfädeln und schräg in 2 cm große Stücke schneiden. Mit dem Zucker in einen Topf geben und 20-30 Minuten Saft ziehen lassen. Zimtstange dazugeben und aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10-15 Minuten garen.

2.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 2

Inzwischen die Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben.

3.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 3

Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und unter den Rhabarber mischen.

4.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 4

Zitronenschale zugeben und weitere 3 Minuten bei kleiner Hitze unter Rühren kochen lassen. Vom Herd nehmen und 20-30 Minuten abkühlen lassen.

5.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 5

Joghurt mit Vanillezucker verrühren. Minze waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Unter den Joghurt rühren.

6.
Himbeer-Rhabarber-Kompott Zubereitung Schritt 6

Zimtstange entfernen und das Rhabarberkompott nach Belieben mit Süßstoff nachsüßen. Himbeeren verlesen und vorsichtig unterheben. Mit der Minz-Joghurt-Sauce servieren.

 
Hallo, kann ich diesen Kompott einwecken? EAT SMARTER sagt: Einwecken ist nicht so gut, aber einfrieren geht.