Gesunde Gourmet-Küche

Kängurufilet mit gebratenen Äpfeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kängurufilet mit gebratenen Äpfeln

Kängurufilet mit gebratenen Äpfeln - Für Wildfleisch-Fans

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
535
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kängerufilets erinnern vom Geschmack an Rehfleisch und gehören genauso wie dieses zum Wildfleisch, denn Kängurus werden nicht gezüchtet. Das Fleisch ist besonders fettarm und dafür jedoch proteinreich. 

Bei uns ein außergewöhnliches Filet für Gourmets in Australien Massenware. Down Under gibt es Kängurufleisch so häufig, dass es zu minderwertigem Bushmeat zählt und häufig nur zu Hundefutter verarbeitet wird. Ganz zu Unrecht, denn das Fleisch ist besonders für Wildliebhaber ein köstliches Gericht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien535 kcal(25 %)
Protein37 g(38 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker3,6 g(14 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K13,7 μg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,5 μg(14 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium675 mg(17 %)
Calcium31 mg(3 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod5,5 μg(3 %)
Zink5 mg(63 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure242 mg
Cholesterin137 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinMacadamianussButterRapsölVollrohrzuckerSalz

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Kängurufilet
2 EL
200 ml
100 ml
trockener Rotwein
60 g
2
Äpfel z. B. Granny Smith
4 EL
1 EL
Zubereitung

Küchengeräte

2 beschichtete Pfannen, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Kängurufilet waschen, trocken tupfen und in vier möglichst gleich große Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanner erhitzen und Fleisch von beiden Seiten bei großer Hitze anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (80 °C Umluft; Gas: Stufe 1-2) auf dem Gitter (darunter Fettpfanne) etwa 20 Minuten ziehen lassen.

2.

Bratensatz mit dem Fond und Rotwein ablöschen und um etwa die Hälfte einköcheln lassen.

3.

Nüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.  Äpfel waschen, vierteln, Kernhaus herausschneiden und in dünne Spalten schneiden. 2 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Äpfel für 2-3 Minuten anbraten und mit Zucker bestreuen. 1-2 EL Wasser zufügen und Äpfel glasieren.

4.

Filets aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Restliche, kalte Butter in die Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filets auf Teller setzen, jeweils mit etwas Sauce beträufeln und mit  Äpfeln und Nüssen garniert servieren.