Käse-Ravioli

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käse-Ravioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
688
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien688 kcal(33 %)
Protein26 g(27 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,1 μg(11 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K15,8 μg(26 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin16,8 μg(37 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium331 mg(8 %)
Calcium368 mg(37 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren18,9 g
Harnsäure44 mg
Cholesterin316 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g Mehl doppelgriffig
3 Eier
1 EL Olivenöl
1 TL Salz
Mehl zum Arbeiten
1 Eiweiß
Für die Füllung
100 g Ricotta
150 g Scamorza
1 Eigelb
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Chiliflocken
Für die Röstzwiebeln
1 große Zwiebel
2 EL Mehl
50 g Butterschmalz
2 EL frische Schnittlauchröllchen

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl, die Eier und das Öl mit dem Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt, ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Ricotta glatt rühren. Den Scamorza reiben und mit dem Eigelb unter den Ricotta mengen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
3.
Den Teig in 3-4 Portionen teilen und jeweils nochmals durchkneten. Mit der Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche, mit einem Nudelholz ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ravioliausstecher (⌀ ca. 7 cm) Kreise ausstechen.
4.
Die Hälfte der Teigkreise mit je 1 TL Füllung versehen. Die Ränder mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Auf jeden belegten Teigkreis einen zweiten Kreis setzen und die Ränder gut andrücken. Auf der bemehlten Arbeitsfläche ruhen lassen bis alle Ravioli geformt sind.
5.
Die Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 3-4 Minuten bei schwacher Hitze garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Die Zwiebel abziehen, längs vierteln und in feine Streifen schneiden. Mit dem Mehl bestauben und in 2 EL heißen Schmalz zu krossen Röstzwiebeln braten.
6.
Herausnehmen, das übrige Schmalz erhitzen. Die Ravioli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und im Butterschmalz schwenken. Mit Röstzwiebeln und Schnittlauch bestreuen und in der Pfanne oder auf Tellern sofort servieren.