Klassiker mal anders

Hackfleisch-Ravioli

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hackfleisch-Ravioli

Hackfleisch-Ravioli - in einer leckeren Weißweinsauce!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
829
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Hackfleisch-Ravioli kommen hier in ganz klassischer Variante mit Weißmehl und Hackfleisch. Möchten Sie Ravioli smarter probieren, dann ist unsere Rezept zu Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung genau das richtige für Sie. 

Wenn Sie eine Nudelmaschine verwenden, dann den Teig erst auf der ersten Stufe walzen, zusammenfalten und auf der zweiten Stufe walzen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis Sie bei Stufe 4 der Nudelmaschine angekommen sind. Passend dazu ist ein frischer Salat. Hier geht es zu einer Auswahl an leichten Salaten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien829 kcal(39 %)
Protein28 g(29 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K10,5 μg(18 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂2,8 μg(93 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium664 mg(17 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium48 mg(16 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod18,2 μg(9 %)
Zink4 mg(50 %)
gesättigte Fettsäuren20,4 g
Harnsäure129 mg
Cholesterin159 mg
Zucker gesamt2,8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Weizenmehl
4 Eier
2 EL Olivenöl
Salz
300 gemischtes Hackfleisch
1 Eigelb
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
200 ml trockener Weißwein
200 ml Fleischbrühe
200 ml Schlagsahne
2 EL Butter
1 EL gehackte Petersilie
Chiliflocken
2 Stiele Kerbel zum Garnieren
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine, 1 Ausstechform (7 cm Durchmesser), 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl, Eier, 3–4 EL Wasser und Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt mindesten 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Inzwischen Hackfleisch und Eigelb in eine Schüssel geben. Schalotte und Knoblauch schälen, sehr fein hacken und unter das Hackfleisch kneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

3.

Nudelteig nochmals durchkneten und mit einer Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick ausrollen. Kreise von etwa 7 cm Durchmesser ausstechen, je 1–2 TL Füllung auf die Mitte setzen und zu Halbkreisen falten. Ränder gut andrücken. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ruhen lassen.

4.

Währenddessen Wein mit Brühe aufkochen und um die Hälfte einkochen lassen. Sahne angießen und leicht sämig köcheln lassen. Mit Salz abschmecken, 1 EL Butter zugeben und mit dem Stabmixer aufschäumen. Petersilie dazugeben.

5.

Ravioli in kochendem Salzwasser 4–5 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in einer heißen Pfanne in restlicher Butter mit einer Prise Chili schwenken. Auf Tellern anrichten, den Schaum der Sauce darüber geben. Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und Hackfleisch-Ravioli damit garniert servieren.