Kaninchen mit Kräutern und Oliven

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen mit Kräutern und Oliven
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1
Kaninchen (ca. 1,2 kg, küchenfertig ohne Knochen)
2
4 EL
200 ml
trockener Weißwein
50 g
Oliven je schwarz und grün
2 TL
Thymianblätter getrocknet, gehackt
1 Zweig
Thymian frisch
½ Bund
Rosmarin frisch
4
½ TL
¼ l
Wildfond aus dem Glas
1
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinOliveOlivenölRosmarinThymianblattThymian
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Kaninchen in vier gleichgroße Teile schneiden, waschen, trocken tupfen, Fleisch von Fett und Sehnen befreien. In einem Bräter Olivenöl erhitzen und die Stücke portionsweise scharf anbraten. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen, klein schneiden, mit etwas Meersalz mit der Messerseite zerreiben und mit den Zwiebeln zum Fleisch geben und kurz mitbraten lassen. Mit Weißwein ablöschen, 2-3 Rosmarin-, 1-2 Thymianzweige zugeben und zugedeckt ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen. Dabei immer wieder Brühe angießen, bzw. das Fleisch übergießen.
2.
Weitere 30 Minuten schmoren. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und die restlichen Kräuter dazu geben, gegebenenfalls 2-3 EL Wasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken. Kurz vor dem Servieren den Saft einer Zitrone über dem Kaninchen auspressen, in Pfännchen anrichten und servieren.
3.
Dazu Rosmarinkartoffeln, Weißbrot oder Risotto.