Seelenwärmer

Karamellpudding

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Karamellpudding

Karamellpudding - Ein köstlicher Traum für Naschkatzen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
315
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Milch ist ein wahrer Calcium-Booster mit 120–150 Milligramm pro 100 Milliliter Milch deckt sie etwa 15 % des täglichen Bedarfs. Zusammen mit dem ebenfalls enthaltenem Phosphor wird für starke Knochen gesorgt und ist so eine guter Schutz vor Osteoporose. Milch und Eier, auch das Eigelb, punkten mit hochwertigem Protein, welches unser Körper für starke Muskeln und gesunde Zellen benötigt.

Auch wenn Zucker nicht wirklich smart ist, mussten wir bei diesem Rezept darauf zurückgreifen, denn Karamell ohne Zucker geht einfach nicht. Der Rohrohrzucker bildet durch seinen höheren Mineralstsoffanteil ein Kompromiss. Créme caramel kommt ursprünglich aus der französischen Küche, auch der im Wasserbad gekochte spanisch/ portugisische Flan oder Crema Catalana ist ihm sehr ähnlich. Leche asada ist hingegen auf den kanairischen Inseln und Südamerika verbreitet, hier wird der Pudding im Backofen zubereitet.
Alternativ zu dem Karamell können Sie über den Pudding auch Ahornsirup gießen und Früchte, wie zum Beispiel Aprikosen oder Mango dazu reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien315 kcal(15 %)
Protein7 g(7 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Kalorien308 kcal(15 %)
Protein6 g(6 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker25 g(100 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K3 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure40,7 μg(14 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin14,7 μg(33 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C1,4 mg(1 %)
Kalium195,9 mg(5 %)
Calcium132,8 mg(13 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod10,3 μg(5 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren10,1 g
Harnsäure1,9 mg
Cholesterin261 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
30 ml
1
2
200 ml
Milch (3,5 Fett)
150 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
½ TL
80 g

Zubereitungsschritte

1.

Ahornsirup mit Ei und Eigelben verschlagen. Milch und Sahne mit dem Vanilleextrakt aufkochen und unter Rühren in die Eimasse fließen lassen. Für den Karamellspiegel Zucker mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis der Zucker goldbraun ist. Sofort in die falls nötig leicht geölte Förmchen füllen und schwenken bis der Karamell gleichmäßig auf dem Boden der Förmchen verteilt ist.

2.

Eiermilch durch ein Sieb gießen und in die Förmchen füllen. Förmchen in eine Auflaufform stellen und diese bis zur Hälfte der Förmchen mit kochendem Wasser auffüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten stocken lassen. Die Creme auskühlen lassen und zum Servieren auf Teller stürzen.