Kartoffelwaffeln mit Putenbrust

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kartoffelwaffeln mit Putenbrust
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
festkochende Kartoffeln
2
3 TL
Kartoffelstärke je nach Kartoffelsorte
Muskat frisch gerieben
300 g
Putenbrustfilet kuchenfertig, ohne Haut
¼
6
½
½ Bund
200 g
80 g
Pfeffer aus der Mühle
1 Spritzer
30 g
frischer Meerrettich
Schnittlauch zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und reiben. In ein feuchtes Küchentuch wickeln und ausdrücken. Den Kartoffelsaft etwas stehen lassen, dann abgießen, so dass die abgesetzte Stärke auf dem Boden der Schüssel zurück bleibt. Geriebene Kartoffeln mit Eigelb und Kartoffelstärke vermengen und mit Salz und Muskat würzen.
2.
Das Waffeleisen anheizen, eicht einfetten und nacheinander goldbraune Waffeln backen. Im Ofen bei 80°C Ober- und Unterhitze warm halten.
3.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in schmale, kleine Scheiben schneiden, mit Salz und Cayennepfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit Öl rundherum goldbraun braten.
4.
Das Gemüse waschen, die Gurken und Tomaten in schmale Scheiben schneiden und die Salatblätter trocken schleudern.
5.
Für die Salatcreme den Joghurt mit dem Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Meerrettich schälen, reiben und untermischen. Noch einmal abschmecken.
6.
Die Waffeln auf Teller verteilen, mit einigen Salatblätter, Gurken- und Tomatenscheiben, sowie Putenbrustscheiben belegen und mit je einem Klecks Meerrettichcreme und Schnittlauchhalmen garniert servieren.