Gute-Laune-Rezept

Kirschkuchen auf italienische Art

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kirschkuchen auf italienische Art

Kirschkuchen auf italienische Art - Ein süßer Obstkuchen-Klassiker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
320
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Anthocyane in Kirschen halten jung und schützen unsere Zellen. Denn diese sekundären Pflanzenstoffe bekämpfen nachweislich freie Radikale und verhindern so Zell-Schädigungen. Zudem wirken sie entzündungshemmend und können bei der Vorbeugung gegen Rheuma und Arthritis helfen.

Sie können den Mürbeteig auch mit Vollkornmehl zubereiten. Geben Sie jedoch zusätzlich etwa 20 ml Milch dazu. Denn die stark quellenden Ballaststoffe im Vollkornmehl benötigen mehr Flüssigkeit. 

1 Tarteform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien320 kcal(15 %)
Protein5 g(5 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K1,3 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium163 mg(4 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin89 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
12
Zutaten
200 g Butter
2 Eigelbe
70 g Puderzucker (aus Rohrohrzucker)
1 Prise Salz
200 g Dinkelmehl Type 1050
100 g Mandelmehl
1 Bio-Zitrone
500 g Sauerkirschen (Abtropfgewicht; Glas)
70 g Vollrohrzucker
1 Prise gemahlene Nelke
1 TL Zimt
1 EL Speisestärke
1 EL Milch (3,5 % Fett)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Zestenreißer, 1 kleines Messer, 1 Rührlöffel, 1 Tarteform, 1 Nudelholz, 2 Schüsseln, 1 Gabel, 1 Backpapier, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.

Kühle, aber geschmeidige Butter mit einem Eigelb, 60 g Puderzucker und Salz mit dem Handmixer glatt arbeiten. Mehl und gemahlene Mandeln kurz unterarbeiten und zügig zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Teigrolle formen und zugedeckt 1 Stunde kalt stellen.

2.

Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale fein abreiben und Saft auspressen. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Kirschaft mit Zucker, Zimt und Nelken in einen Topf geben, aufkochen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Stärke mir 2 EL Zitronensaft anrühren und den Kirschsaft unter ständigem Rühren andicken. Vom herd nehmen und die Kirschen untermengen. 

3.

Den Teig 3 mm dünn ausrollen und die Tarteform damit auskleiden, überstehenden Teigreste abschneiden. Mit einer Gabel Löcher in den Teigboden in der Tarteform stechen und mit Backpapier auskleiden und mit getrockneten Erbsen füllen. Diese verhindern beim Vorbacken, dass der Teig zu sehr aufgeht. Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) für 10 Minuten backen. Nach dem Backen das Backpapier mit den Erbsen entfernen.

4.

In der Zwischenzeit die Teigreste zu einem Rechteck ausrollen und mit einem Teigrad Streifen ausscheiden. Kirschmasse auf dem vorgebackenen Teig in der Tarteform verteilen und mit den Streifen belegen.

5.

Restliches Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigstreifen damit einstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30-40 Min. backen. Herausnehmen, vollständig auskühlen lassen und mit restlichem Puderzucker bestaubt servieren.