print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Kleine Küchlein (Pies) mit Karotten und Hackfleisch gefüllt

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kleine Küchlein (Pies) mit Karotten und Hackfleisch gefüllt
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Teig
200 g
1 Prise
1
140 g
Für die Füllung
120 g
1
120 g
gemischtes Hackfleisch
1 EL
1
3 EL
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Förmchen
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalzEiButterMöhreZwiebelPflanzenöl

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit einem Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
2.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Die Karotten und Zwiebel schälen und beides klein Würfeln.
4.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Hackfleisch krümelig braten. Die Karotten- und Zwiebelwürfel zugeben, weich dünsten, mit dem Eiweiß und der Sahne vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 2/3 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (á ca. 8-9 cm Durchmesser) ausschneiden. Kleine, gebutterte Pieförmchen damit auskleiden und einen Rand formen. Die Hackfleischmasse darauf verteilen.
5.
Den restlichen Teig ebenfalls dünn ausrollen und Kreise (à ca. 6 cm) ausschneiden. Diese als Deckel auf die Pies legen, am Rand fest andrücken, mit einem spitzen Messer ein Muster einritzen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, vorsichtig aus den Förmchen stürzen und sofort servieren.
Schreiben Sie den ersten Kommentar