Regional & saisonal

Knödel mit Zwetschgen

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Knödel mit Zwetschgen

Knödel mit Zwetschgen - Selbst gemacht sind sie einfach am besten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
160
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Buchweizen punktet durch seinen ausgewogenen Mix aus Magnesium, Kalium und Eisen. Zudem stecken im Pseudogetreide gute elf Prozent Eiweiß. Besonders günstig: Die biologische Wertigkeit (das heißt die Proteinqualität) liegt höher als bei allen anderen Getreide- und Pseudogetreidearten. Das macht das Korn besonders für Vegetarier oder Veganer zu einem wertvollen Lebensmittel. 

Wer möchte, kann anstelle der Semmelbrösel auch Kokosraspel verwenden. Mit etwas Mandelmus garniert, wird das Rezept zusätzlich aufgewertet: Mandeln liefern nicht nur Eiweiß und gesunde Fettsäuren, sondern auch reichlich Vitamin E.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien160 kcal(8 %)
Protein3 g(3 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin1,7 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium237 mg(6 %)
Calcium12 mg(1 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin18 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K4,3 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin2,1 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium303 mg(8 %)
Calcium17 mg(2 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin27 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
400 g
mehligkochende Kartoffeln
1
100 g
20 g
60 g
75 g
¼ TL
1 Prise
12
70 g
½ TL
gemahlener Zimt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser in ca. 25 Minuten weichgaren. Abgießen, kurz abkühlen lassen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche drücken. Abkühlen lassen. 

2.

Ei, Buchweizenmehl, Grieß, 30 g Butter, 4 EL Honig, Vanillepulver und 1 Prise Salz zu den Kartoffeln geben und rasch zu einem Teig verkneten. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.

3.

Inzwischen Zwetschgen waschen und entsteinen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen, in 12 gleich große Scheiben schneiden. Scheiben etwas flach drücken, mit je 1 Zwetschge belegen und zu Knödeln formen.

4.

Knödel in kochendes Wasser geben und auf kleinster Stufe für ca. 15 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich drehen.

5.

Inzwischen restliche Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Semmelbrösel darin goldbraun braten. Vom Herd ziehen und restlichen Honig und Zimt unterrühren.

6.

Knödel aus dem Wasser heben und mit der Bröselbutter in einer Schüssel anrichten.

 
Was in aller Welt ist denn Joghurtbutter, habe ich noch nie gehört! Bitte, bitte ,klärt mich auf.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo dermitdemradfährt, Joghurtbutter ist eine fettreduzierte Butter-Variante, die Sie zum Beispiel im gut sortierten Supermarkt finden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Anfängerfrage: können die Zwetschgenknödel eingefroren werden?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Marxer, Sie können die Knödel roh einfrieren und dann unaufgetaut in siedendem Wasser garen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
schmecken genau wie bei meiner Oma! Werde nie mehr fertigen Teig verwenden für die Knödel! Allerdings habe ich nur 1/2 oder sogar 1/4 Pflaumen genommen, damit die Knödel nicht zu gross werden. Aber auch das ist reine Geschmacksache! Danke für das Rezept!