Klassiker mal anders

Lachsmaultaschen in Rieslingsauce

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachsmaultaschen in Rieslingsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 5 min
Zubereitung
Kalorien:
676
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Lachs punktet mit reichlich Omega-3-Fettsäuren. Diese gesunden Fette halten unser Herz gesund, indem sie die Gefäße schützen und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Zusätzlich wird die Konzentrationsfähigkeit verbessert, da die Fettsäuren die Übertragung von Reizen im Gehirn verbessern. Der Fisch versorgt uns auch mit Vitamin D, welches unter anderem für starke Knochen sorgt.

Maultaschen selbst machen lohnt sich, denn sie schmecken gleich viel besser. Besonders wenn die Füllung, wie hier so edel und festlich ist. Lachsmaultaschen in Rieslingsauce sind perfekt für Maultaschen-Fans die auch in der Fastenzeit nicht auf Fisch verzichten möchten und diesen daher einfach im Nudelteig verstecken. Nicht umsonst heißen sie daher auch Herrgottsbscheißerle.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien676 kcal(32 %)
Protein40 g(41 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
Kalorien676 kcal(32 %)
Protein40 g(41 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate55 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,2 g(31 %)
1 Portion
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D5,8 μg(29 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K9,5 μg(16 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin21,7 mg(181 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin24,8 μg(55 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium923 mg(23 %)
Calcium105 mg(11 %)
Magnesium147 mg(49 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren10,3 g
Harnsäure83 mg
Cholesterin301 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g Weizen-Vollkornmehl
4 Eier
Jodsalz
400 g frisches Lachsfilet ohne Haut
2 Stiele Estragon
2 Stiele Basilikum
2 Stiele Kerbel
1 TL Bio-Zitronenschale
75 g Frischkäse
weißer Pfeffer
1 Schalotte
50 g Champignons
1 EL Rapsöl
125 ml Riesling
100 ml Kalbsfond
4 EL saure Sahne
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 feuchtes Küchentuch, 1 Messer, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. 3 Eier hineingeben und mit 1/2 TL Salz mit einer Gabel verquirlen. Mehl vom Rand aus nach und nach mit den Eiern vermischen, gut durchkneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Zur Kugel formen, in ein feuchtes Tuch einwickeln und etwa 1 Stunde ruhen lassen.

2.

Inzwischen übriges Ei trennen. Lachs mit Küchenpapier abtupfen, Estragon, Basilikum und Kerbel waschen, trocken schütteln, Blättchen vom Stiel zupfen, alles mit Lachs sehr fein hacken. Mit Zitronenschale, Eigelb, Frischkäse, Salz und Pfeffer mischen. 

3.

Teigkugel in zwei Portionen teilen. Beide Teile auf wenig Mehl sehr dünn (ca. 2 mm) ausrollen. Auf einer Teigplatte jeweils 1 TL Lachsfüllung in kleinen Häufchen im Abstand von je ca. 4 cm verteilen. Zwischenräume mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Dann zweite Teighälfte darüberlegen und darauf achten, dass der Teig um die Füllungen herum gut angedrückt bzw. verschlossen ist. Mit Teigrädchen oder scharfem Messer in Taschen schneiden. Kurz antrocknen lassen.

4.

Schalotte schälen, Pilze mit Küchenpapier abreiben, beides sehr fein hacken. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotte sowie Pilze darin bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Wein und Fond ablöschen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Flüssigkeit auf ca. 1/3 reduziert ist.

5.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Maultaschen darin portionsweise etwa 4 Minuten ziehen lassen, gut abtropfen lassen und warm stellen.Saucenfond vom Herd nehmen, Sahne mit einem Schneebesen unterschlagen. Maultaschen und Rieslingsauce auf Tellern anrichten, sofort servieren.