Linsen-Salsiccia-Topf

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Linsen-Salsiccia-Topf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
788
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien788 kcal(38 %)
Protein47 g(48 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe19,2 g(64 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K146,6 μg(244 %)
Vitamin B₁1,2 mg(120 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,2 mg(135 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure210 μg(70 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin17,1 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.783 mg(45 %)
Calcium129 mg(13 %)
Magnesium176 mg(59 %)
Eisen9,9 mg(66 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink6,3 mg(79 %)
gesättigte Fettsäuren15,5 g
Harnsäure286 mg
Cholesterin90 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
Puy- oder Beluga-Linsen
100 g
2
1
große Zwiebel
2
100 g
durchwachsener Räucherschinken
3 EL
800 g
½ l
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
1
2
1 TL
400 g
Salsiccia (oder nach Belieben Frankfurter)
2 EL
Thymianzweig zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Linsen waschen und abtropfen lassen. Den Staudensellerie waschen und in kleine Ringe schneiden. Die Möhren schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch abziehen und klein hacken. Den Räucherspeck in winzige Würfel schneiden. In einem großen Topf mit gut schließbarem Deckel das Öl erhitzen. Die Möhren, den Sellerie, die Zwiebel, den Knoblauch und den durchwachsenen Speck hinzufügen und anbraten.

2.

Die abgetropften Linsen hinzufügen und kurz weiterbraten. Die Hitze reduzieren und mit den Tomaten und Gemüsefond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Zimt, Lorbeerblätter und Thymianblättchen zugeben und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Die Salsicce zugeben und ca. 20 Minuten mitgaren. Den Eintopf mit Apfelessig, Pfeffer, Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Mit Thymian garniert servieren. Nach Belieben Weißbrot dazu reichen.