Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Mohn-Käsekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mohn-Käsekuchen
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Blech
Für den Hefeteig
500 g
2 EL
42 g
frische Hefe (1 Würfel)
150 ml
100 g
2
mittelgroße Eier
2 Päckchen
Für den Belag
2 Packung
Mohnback á 250g
3
säuerliche Äpfel
100 g
4
750 g
250 ml
250 g
2 Packung
½
Zitrone Saft und Schalenabrieb
1
2 EL
Außerdem
Fett fürs Blech
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerHefeMilchButterEiVanillezucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. 1TL Zucker und die zerbröckelte Hefe mit etwas lauwarmer Milch verrühren und in die Mulde geben. Mehl darüber sieben und 15 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Restlichen Zucker, weiche Butter, Eier, übrige Milch, Vanillezucker und 1 Prise Salz unterkneten. Den Teig nochmals gehen lassen.
2.
Backofen auf 180° vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und fein raspeln. Mohnmasse mit den Apfelraspeln vermengen. Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen, Quark mit Joghurt, Zucker, Butter, Puddingpulver, Eigelben, Zitronensaft und –schale glatt rühren. Das Backblech einfetten. Hefeteig ausrollen und auf dem Blech ausbreiten. Eiweiße steif schlagen und unter die Quarkcreme heben. Mohnklekse und Quarkcremeklekse abwechselnd auf den Hefeteig setzen, bis beide Massen aufgebraucht sind. Eidotter und Milch verquirlen und die Käsemasse damit bestreichen. Im heißen Backofen bei 160° (Umluft) in ca. 50-60 Min. goldbraun backen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Autor dieses Rezeptes:
 
Sind da nicht noch Streusel drauf?
 
was passiert denn mit den 2 Dosen Aprikosenhälften ????
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Entschuldigung, die sind bei der Rezepteingabe versehentlich mit reingerutscht. Wir haben es korrigiert. Danke für den Hinweis.
Schreiben Sie einen Kommentar