Regional & saisonal

Muffins mit Rhabarber

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Muffins mit Rhabarber

Muffins mit Rhabarber - Kleine Kuchen, großer Genuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
172
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die in Rhabarber reichlich enthaltene Apfel- und Oxalsäure sorgt nicht nur für den typtischen fein-säuerlichen Geschmack des Gemüses, sondern wirkt unter anderem gegen krankmachende Bakterien in Magen und Darm und bringt die Verdauung in Schwung.

Wenn Sie Probleme mit Nieren- oder Gallensteinen haben oder an Rheuma oder Gicht leiden, sollten Sie aufgrund des hohen Oxalsäure-Gehalts auf Rhabarber lieber verzichten. Alternativ bieten sich für die Muffins klein geschnittene Erdbeeren, Himbeeren oder Apfelwürfel an.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien172 kcal(8 %)
Protein4 g(4 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K12,8 μg(21 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium210 mg(5 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin18 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
12
Zutaten
350 g Rhabarber
1 Bio-Orange
1 Ei
75 ml Rapsöl
100 g Honig
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
150 ml Buttermilch
250 g Emmer-Vollkornmehl
2 TL Backpulver
Zubereitung

Küchengeräte

2 Rührschüsseln, 1 Handmixer, 1 Muffinblech

Zubereitungsschritte

1.

Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Orange heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen. Ei mit Orangenschale und -saft, Rapsöl, Honig, Vanillepulver, Salz und Buttermilch verrühren. Mehl und Backpulver in einer weiteren Schüssel mischen und die Eiermischung zügig unterrühren. Rhabarber unterheben.

2.

Teig auf die Mulden eines mit Papierförmchen ausgekleideten Muffin-Backblechs verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) auf mittlerer Schiene in ca. 25 Minuten goldbraun backen.Muffins vorsichtig aus dem Backblech heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Bild des Benutzers iwona_weseloh
Die Muffins waren sehr saftig, allerdings fehlte mir die Süße die ich mit Puderzucker-Topping ausgeglichen habe. Ok, Vollkornmehl ist nicht unbedingt unser Favorit, es war etwas säuerlich-bitter im Nachgang. Dennoch werde ich es mit kleineren Abwandlungen wieder backen.
 
Sie sind sehr lecker und saftig geworden. Hab 6 mit Apfel und 6 mit Rhabarber gemacht, da nicht alle den Rhabarber möchten.
 
Sehr leckere, saftige Muffins. Meine Kollegen waren begeister!!!! Werde ich jetzt öfters machen ;o) ( ab' allerdings etwas mehr Zimt genommen )
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite