Low Carb für Gourmets

Oktopussalat mit Stangensellerie

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Oktopussalat mit Stangensellerie

Oktopussalat mit Stangensellerie - Ein Klassiker aus der Galizischen Küche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Kalorien:
157
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Oktopus, Krake oder auch Pulpo – alle drei Bezeichnungen meinen dasselbe Weichtier. Mit seinem niedrigen Fett- und Kaloriengehalt bei hohem Anteil von Proteinen gilt Tintenfisch völlig zu Recht als guter Fang, der zudem Jod liefert. Das Spurenelement ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone, die Wachstum, Knochenbildung, Stoffwechsel und Gehirnentwicklung steuern.

Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Frische. Der Oktopus sollte eine weiße Farbe ohne Flecken oder gelbliche Stellen haben, schön glänzen und neutral beziehungsweise nach frischem Meer riechen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert157 kcal(7 %)
Protein3 g(3 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K31,9 μg(53 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium172 mg(4 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin35 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Oktopus (küchenfertig; ca. 600 g)
75 ml
1 Zweig
4 Zweige
1 Stiel
2 Stangen
2
4 EL
6 EL
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Topf, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Oktopus waschen, mit 2 l Wasser, Essig und 1 EL Salz in einem Topf aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze halb abgedeckt ca. 1–1,5 Stunden köcheln lassen. 

2.

Kräuter waschen, trocken schütteln und während der letzten 15 Minuten zum Oktopus zufügen. Mit einer Gabel eine Garprobe machen. Lässt sie sich nach dem Einstechen leicht aus dem Fleisch ziehen, ist es gar. Oktopus anschließend im Sud auskühlen lassen. 

3.

Sellerie waschen, putzen, in Scheiben schneiden und für 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren). Abtropfen lassen.

4.

Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem Zitronensaft, etwas Kochsud, Sellerie und Öl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.

Oktopus in mundgerechte Stücke schneiden und in die Marinade geben. Mindestens 2 Stunden ziehen lassen, nochmals abschmecken und servieren.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten