Smart snacken

Quarkcreme mit Mango und Pumpernickel- Kokos-Crunch

5
Durchschnitt: 5 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Quarkcreme mit Mango und Pumpernickel- Kokos-Crunch

Quarkcreme mit Mango und Pumpernickel- Kokos-Crunch - Südsee-Feeling inbegriffen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
88 / 100
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
282
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nicht nur viel muskelstärkendes Eiweiß hat Magerquark zu bieten, auch mit den Mineralstoffen Calcium und Jod kann das Milchprodukt glänzen. Davon profitieren unsere Knochen und der Stoffwechsel. Die tropische Kokosnuss ist reich an Magnesium, das für die Nervenfunktion wichtig ist.

Wer möchte, kann anstatt der Mango auch andere Obstsorten verwenden. Gut zum Kokosgeschmack passen zum Beispiel Heidelbeeren, Erdbeeren oder kurz in der Pfanne angedünstete Birnen- oder Apfelwürfel.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien282 kcal(13 %)
Protein16 g(16 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K2 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium383 mg(10 %)
Calcium152 mg(15 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren7,4 g
Harnsäure26 mg
Cholesterin2 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 Mango
500 g Magerquark
200 g Joghurt (3,5 % Fett)
50 g weißes Mandelmus
1 Msp. Vanillepulver
½ Bio-Zitrone (Saft und Schale)
120 g Pumpernickel
2 EL Kokosöl (à 15 g)
4 EL Kokoschips (à 10 g)

Zubereitungsschritte

1.

Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern und in kleine Würfel schneiden. Quark, Joghurt und Mandelmus in einer Schüssel verrühren und mit Vanille, Zitronensaft und -schale abschmecken.

2.

Für den Crunch Pumpernickel zerbröseln. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Brösel und Kokoschips darin 2–3 Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze knusprig braten. Vom Herd nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.

3.

Zum Servieren Creme auf 6 Gläser (à ca. 300 ml) verteilen, Mangowürfel darübergeben und mit Pumpernickel-Kokos-Crunch toppen.

 
Wodurch kann ich Vanillepulver ersetzen ? Vielleicht durch Tonkabohne ? Und geht auch braunes Mandelmus , das hätte ich nämlich noch zuhause 😊 ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Bookoholiker, Sie können anstelle der Vanille auch gut Tonkabohne verwenden, ja. Das braune Mandelmus können Sie ebenfalls nehmen, dann erhält die Quarkmischung nur eine etwas andere Farbe. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers AndreaK74
Habe das Rezept mal ausprobiert. Bis auf den Pumpernickel hat es mir gut geschmeckt. Kann man auch etwas anderes verwenden statt Pumpernickel? Das ist nicht so ganz mein Geschmack.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo AndreaK74, Sie können den Pumpernickel zum Beispiel durch gehackte Mandeln oder Haselnüsse austauschen. Diese dann einfach zusammen mit den Kokoschips in der Pfanne ohne zusätzliches Fett duftend anrösten. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Merle T.
Das klingt nach einer fantastischen Kombi! Kann ich den Quark und Joghurt auch durch pflanzliche Alternativen ersetzte? LG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Merle T., ja klar, das geht! Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Darm gut, alles gut!
Gemeinsam mit Yakult verraten wir Ihnen, wie Sie das Superorgan Darm mit einer smarten, abwechslungsreichen und gesunden Ernährung unterstützen können.
zur Partnerseite