Quarkdip mit Curry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Quarkdip mit Curry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
99
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien99 kcal(5 %)
Protein8 g(8 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K19 μg(32 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium117 mg(3 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren3,3 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin15 mg
Zucker gesamt3 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1 Handvoll
1
unbehandelte Zitrone
250 g
3 EL
1 TL

Zubereitungsschritte

1.
Den Knoblauch abziehen. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in kleine Röllchen schneiden. 2 TL zum Garnieren zur Seite legen. Die Zitrone heiß abwaschen, die Hälfte der Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Quark mit der Sahne glattrühren, den Knoblauch hineinpressen, die Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft verrühren. Das Currypulver dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Den Dip in Schälchen füllen und etwas Schnittlauch darauf streuen. Dazu nach Belieben Sesam-Stangen servieren.
 
Dieser Dipp schmeckt ja mal gaaar nicht. Curry schmeckt man fast nicht und in Kombination mit Knoblauch und Zitrone einfach ungeniessbar. Schade