Rinderbraten mit Rotweinsauce auf Polenta

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten mit Rotweinsauce auf Polenta
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
694
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien694 kcal(33 %)
Protein59 g(60 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K30,5 μg(51 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin25,4 mg(212 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin14,8 μg(33 %)
Vitamin B₁₂12,6 μg(420 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium1.459 mg(36 %)
Calcium154 mg(15 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen8 mg(53 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink13,9 mg(174 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure349 mg
Cholesterin147 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 Möhren
1 Petersilienwurzel
200 g Sellerie
1 kg Rinderbraten (z. B. Schulter)
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein Barolo
250 ml Fleischbrühe
2 EL Balsamessig
2 Stiele Salbei
Außerdem
200 g Maisgrieß Instant
2 EL frisch geriebener Parmesan
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen.
2.
Die Schalotten, Knoblauch, Karotten, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und grob würfeln.
3.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und von allen Seiten in einer Bratreine in 2 EL heißem Öl anbraten. Aus der Reine nehmen und im restlichem Öl kurz das Gemüse anbraten. Das Tomatenmark unterrühren und mit etwas Rotwein ablöschen. Einreduzieren lassen, den Vorgang einmal wiederholen und den restlichen Rotwein sowie etwas Brühe angießen. Balsamico zugeben und das Fleisch wieder einlegen. Im vorgeheizten Ofen 2-2,5 Stunden schmoren lassen. Dabei das Fleisch immer wieder wenden und nach und nach restliche Brühe angießen. Während den letzten 15 Minuten die abgezupften Salbeiblätter (bis auf einige für die Garnitur) zugeben.
4.
Für die Polenta ca. 800 ml Wasser aufkochen und unter Rühren den Grieß einrühren. Unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Falls nötig, noch etwas Wasser zufügen. Die Butter und Parmesan unterrühren und mit Salz abschmecken.
5.
Das Fleisch aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Die Sauce passieren und nach Bedarf noch einreduzieren lassen (oder mit ein wenig Stärke binden). Das Fleisch in Scheiben schneiden, wieder in die Sauce legen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Scheiben auf der Polenta anrichten und mit ein wenig Sauce beträufeln. Mit Salbeiblättern garnieren und mit der restlichen Sauce separat servieren.