Romanesco-Terrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Romanesco-Terrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 23 min
Fertig
Kalorien:
1000
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.000 kcal(48 %)
Protein55 g(56 %)
Fett72 g(62 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe30,2 g(101 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D6,6 μg(33 %)
Vitamin E9,3 mg(78 %)
Vitamin K346,3 μg(577 %)
Vitamin B₁1,2 mg(120 %)
Vitamin B₂2,1 mg(191 %)
Niacin20,4 mg(170 %)
Vitamin B₆2,3 mg(164 %)
Folsäure710 μg(237 %)
Pantothensäure14 mg(233 %)
Biotin78,8 μg(175 %)
Vitamin B₁₂4,5 μg(150 %)
Vitamin C651 mg(685 %)
Kalium3.408 mg(85 %)
Calcium532 mg(53 %)
Magnesium190 mg(63 %)
Eisen11,4 mg(76 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink6,9 mg(86 %)
gesättigte Fettsäuren22,1 g
Harnsäure527 mg
Cholesterin920 mg
Zucker gesamt29 g

Zutaten

für
1
Zutaten
1 kg Romanesco
Salz
2 Handvoll Kräuter Basilikum, Kerbel und Petersilie
4 Eier
100 g saure Sahne
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Olivenöl für die Form
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Romanescosaure SahneSalzEiPfefferMuskat

Zubereitungsschritte

1.
Den Romanesco abbrausen, in die einzelnen Röschen zerteilen, den Stiel schälen und in Stücke schneiden. Alles zusammen in Salzwasser 6-8 Minuten garen. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Gut 1/3 der Röschen als Einlage beiseitelegen. Den Rest in ein hohes Gefäß oder eine Schüssel füllen. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und mit den Eiern und der sauren Sahne zum Romanesco geben. Alles fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
2.
Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Terrinenform mit Öl auspinseln.
3.
Die Hälfte der Romanescomasse einfüllen und einige Röschen darauf verteilen. Mit der übrigen Masse abdecken und die restlichen Röschen eindrücken. Die Form verschließen und auf ein tiefes Backblech stellen. Etwa 3 cm hoch heißes Wasser angießen, vorsichtig in den Ofen schieben und etwa 45 Minuten stocken lassen.
4.
Den Flan aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Dann öffnen und noch warm oder ausgekühlt aus der Form gestürzt und in Scheiben geschnitten servieren.