Empfohlen von IN FORM

Rotkohlpäckchen mit Maronen

4.8
Durchschnitt: 4.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Rotkohlpäckchen mit Maronen

Rotkohlpäckchen mit Maronen - Hübsche violette Hülle mit fruchtig-herzhafter Füllung

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
536
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Rotkohl enthält reichlich immunstärkendes Vitamin C – gerade in der kalten Jahreszeit nicht ganz uninteressant. Maronen punkten mit komplexen Kohlenhydraten, hochwertigem Eiweiß und essenziellen Fettsäuren. Linsen liefern ebenfalls viel pflanzliches Eiweiß sowie Ballaststoffe.

Wer möchte, kann die veganen Rouladen auch mit anderen Kohlsorten, wie Weißkohl oder Wirsing, zubereiten. Anstelle von Quitten bieten sich Äpfel oder Birnen an.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien536 kcal(26 %)
Protein19 g(19 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate83 g(55 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe23,1 g(77 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K23,3 μg(39 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure126 μg(42 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium1.330 mg(33 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium137 mg(46 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure172 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt26 g

Zutaten

für
4
Zutaten
6 große Rotkohlblätter
Jodsalz mit Fluorid
2 Quitten
250 g rote Linsen
400 g Maronen (gegart, vakuumverpackt)
4 Zweige Thymian
2 Zwiebeln
Pfeffer
2 EL Rapsöl
150 ml Gemüsebrühe
außerdem:
Zahnstocher
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MaroneLinseRapsölThymianJodsalzQuitte

Zubereitungsschritte

1.

Rotkohlblätter waschen, dicke Blattrippen flach schneiden. Blätter 1–2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2.

Quitten waschen, vierteln, entkernen. 1/2 Quitte in kleine Würfel, restliche Quitten in schmale Spalten schneiden.

3.

Linsen in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen.

4.

Inzwischen die Hälfte der Maronen klein hacken. Dann Thymianzweige waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Zwiebeln schälen und fein hacken.

5.

Die Hälfte der Zwiebeln mit der Hälfte der Linsen, gehackten Maronen, Quittenwürfeln und Thymian mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlblätter ausbreiten, etwas von der Masse mittig aufsetzen, gegenüberliegende Seiten leicht einschlagen, zu Rouladen aufrollen und mit Zahnstochern fixieren.

6.

Öl in einem Topf erhitzen. Rouladen darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten, dann herausnehmen und beiseitestellen. Quittenspalten im Bratfett andünsten. Restliche Maronen, Linsen und Zwiebeln zugeben. Rouladen auf das Gemüse setzen, mit Brühe begießen, pfeffern und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 25 Minuten schmoren lassen.

7.

Rouladen mit der Linsen-Quitten-Mischung auf 4 vorgewärmten Tellern anrichten.