EatSmarter Exklusiv-Rezept

Russische Eier

mit Kräutern und Kaviar
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Russische Eier

Russische Eier - Kommen nie aus der Mode und gehören auf jedes Büfett: gefüllte Eier

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
144
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Russische Eier sind unendlich beliebt, lassen sich leicht aus der Hand essen, sind Seelenfutter bei Stress und tun besonders Schwangeren und Stillenden gut. Salatcreme und Magerquark machen diese Variante kalorienärmer als die herkömmlich gefüllten Eier.

Servieren Sie die Eier auf einem Bett aus grünen Salaten – und reichen Sie etwas Brot dazu. So verbessert sich die Nährstoffbilanz zugunsten komplexer Kohlenhydrate.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien144 kcal(7 %)
Protein9 g(9 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin16,2 μg(36 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium120 mg(3 %)
Calcium50 mg(5 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin241 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkKaviarSchnittlauchDillEstragonEi

Zutaten

für
8
Zutaten
8
50 g
Senfgurke (Glas)
2 Stiele
2 Stiele
½ Bund
125 g
75 g
1 gestr. TL
Paprikapulver (edelsüß)
4 TL
vegetarischer Kaviar oder Kaviar nach Wahl
Dill zum Garnieren
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 feines Sieb, 1 Spritzbeutel

Zubereitungsschritte

1.
Russische Eier Zubereitung Schritt 1

Eier anpiksen und in kochendem Wasser in 9-10 Minuten hartkochen.

2.
Russische Eier Zubereitung Schritt 2

Abschrecken und vollständig abkühlen lassen. Eier pellen und längs halbieren.

3.
Russische Eier Zubereitung Schritt 3

Eigelbe vorsichtig aus dem Eiweiß herauslösen und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen (gegebenenfalls etwas Eigelb zum Dekorieren beiseitelegen).

4.
Russische Eier Zubereitung Schritt 4

Senfgurkenstücke abtropfen lassen, dann sehr fein würfeln. Dill, Estragon und Schnittlauch fein hacken.

5.
Russische Eier Zubereitung Schritt 5

Salatcreme, Quark, Paprikapulver, etwas Salz, Pfeffer und die Kräuter zum Eigelb geben und zu einer glatten Creme rühren.

6.
Russische Eier Zubereitung Schritt 6

Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ in die Eihälften spritzen. Jede Eihälfte mit etwas Kaviar und Dill (und gegebenenfalls mit dem zurückgelegten Eigelb) garnieren und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein hartgekochtes Ei perfekt pellen
Wie Sie ein hartgekochtes Ei geschickt aushöhlen
Wie Sie Dill richtig waschen, trockenschütteln und abzupfen
Wie Sie frischen Dill mühelos fein schneiden
Wie Sie Schnittlauch im Handumdrehen waschen und trockenschütteln
Wie Sie Schnittlauch am besten in feine Röllchen schneiden
Bild des Benutzers jen_za
Sehr lecker!!! Auch mit rote Bete statt Senfgurken kamen sie super an!
 
Lecker ist auch zu den bereits erwähnten zerdrückten Eigelb klein geschnittene, gebratene Champignons dazugeben und beides mit Majo oder wie hier mit Frischkäse verrühren. Man kann die Eier auch andersherum auf das Tablett legen, sodass man es schön dekorieren kann (mit Käseraspeln bestreuen etc.)
 
Leider ist die Füllung rein "deutsch"! Es gibt jedoch auch keine einheitliche russische Variante. 1. Variante: Das Eigelb einfach mit einer Gabel zerdrücken (geht übrigens sehr gut und dadurch braucht man kein Sieb dreckig machen). Zu dem Eigelb eine Prise Salz, Pfeffer dazugegeben und ein wenig Mayonaise, damit die Masse zusammenhält und nicht zu trocken wird. Die Eiweisshälften einfach mit einem Teelöffel befüllen und ein wenig Mayo zur Deko draufgegeben. Eine zweite etwas aufwendigere Variante wäre: Je nach Geschmack und Menge ca. eine Halbe bis ganze Zwi?bel in Würfeln schneiden und mit Sonnenblumenöl goldbraun anbraten. Dies gibt man zum zerdrücktem Eigelb hinzu.Aufpassen,dass man nicht zu viel Öl in hinzugibt. Alles gut vermengen,salzen,pfeffern und das Eiweiss damit befüllen. Schmeckt GÖTTLICH!!
 
Ich liebe die Eier mit einem schlichten Salat!
 
Macht sich echt toll auf dem Buffet und die Creme in den Eiern ist einfach total lecker gewesen! Von vegetarischen Kaviar hab ich auch noch nicht gehört. Muss ich mich mal nach auf die Suche machen. Wir fanden sie auch einfach mit der Creme sehr schmackhaft!