EatSmarter Exklusiv-Rezept

Schnitzel Holstein – smarter

mit Kaviar und Spiegelei
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schnitzel Holstein – smarter

Schnitzel Holstein – smarter - Klassiker der gutbürgerlichen Küche – nur echt mit Kalbsschnitzel!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
482
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das ehemalige Leibgericht des Diplomaten Baron von Holstein ist schnell zubereitet und steckt voller wichtiger Nährstoffe. Es enthält vor allem Eiweiß, Provitamin A und B-Vitamine; Räucherlachs und Kaviar sorgen außerdem für Omega-3-Fettsäuren und Jod.

Traditionelle Beilage zum Schnitzel Holstein sind Bratkartoffeln. Wer Kalorien sparen will, kann auch schlichte Salz- oder Pellartoffeln dazu reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien482 kcal(23 %)
Protein54 g(55 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D6,7 μg(34 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin21,9 mg(183 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin18,5 μg(41 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium569 mg(14 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink5,1 mg(64 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure375 mg
Cholesterin384 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
4
eingelegte Sardellenfilets
2
Ölsardinen (Dose, Abtropfgewicht ca. 50 g)
80 g
Räucherlachs (2 Scheibe)
4 Scheiben
500 g
Kalbsschnitzel (aus der Keule, 4 Kalbsschnitzel)
weißer Pfeffer
40 g
4
15 g
Kaviar (alternativ: deutscher Kaviar)
30 g
kleine Gewürzgurke (1 kleine Gewürzgurke)
1
2 EL
kleine Kapern (Glas)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 Plattiereisen oder Stieltopf, 1 Aluminiumfolie, 1 Frischhaltefolie, 1 Küchenpapier, 1 kleines Sieb, 1 Pfannenwender, 2 große beschichtete Pfannen, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 1

Sardellenfilets in einem Sieb abspülen und trockentupfen.

2.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 2

Ölsardinen abtropfen lassen, die Haut entfernen und die Sardinen längs halbieren, dabei eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Lachsscheiben jeweils halbieren.

3.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 3

Toastbrot entrinden und die Scheiben jeweils diagonal halbieren.

4.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 4

Kalbsschnitzel waschen, trockentupfen, zwischen 2 Bögen Frischhaltefolie legen und mit einem Plattiereisen oder einem Stieltopf flachklopfen.

5.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 5

Die Schnitzel mit Pfeffer würzen. Je 10 g Butterschmalz in 2 Pfannen erhitzen und jeweils 2 Schnitzel darin von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Herausnehmen, in Alufolie wickeln und beiseitestellen. Pfannen mit Küchenpapier säubern.

6.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 6

10 g Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier legen und etwas abkühlen lassen.

7.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 7

Für die Spiegeleier das restliche Butterschmalz in der 2. Pfanne erhitzen, die Eier aufschlagen und nebeneinander ins heiße Fett gleiten lassen. Salzen und einige Minuten braten, bis das Eiweiß gestockt ist.

8.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 8

Inzwischen die gerösteten Brotecken jeweils mit Lachs, Sardellen, Ölsardinen und Kaviar belegen.

9.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 9

Gewürzgurke in Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen, gut trockenreiben und in 8 Spalten schneiden.

10.
Schnitzel Holstein – smarter Zubereitung Schritt 10

Schnitzel aus der Folie nehmen und leicht salzen. Auf Tellern anrichten, je 1 Spiegelei daraufsetzen und mit einigen Kapern bestreuen. Brotecken dazu anrichten. Mit Gurkenscheiben und Zitronenachteln garnieren.

 
Ein nettes, kleines Abendessen, hat meinem Mann und mir hervorragend geschmeckt. Kartoffeln brauchten wir gar nicht dazu, uns haben die leckeren Brotecken komplett gereicht. Fisch, Fleisch und Ei - da schlägt jedes Männerherz schneller ;-)
 
heute als Tagesessen-Vorschlag in eatsmarter, und heute abend schon bei uns auf dem Tisch. Köstlich, raffiniert war es, ich nahm Forellen-Kaviar und die Toastscheiben habe ich im Toaster getoastet. Diese Schnitzel Art wird es wieder geben.