Deutscher Klassiker

Spinat mit Rahm

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Spinat mit Rahm

Spinat mit Rahm - So gelingt der Gemüse-Klassiker auf die leichte Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
183
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank der Zugabe von Milch statt Sahne diese klassische Beilage leichter genossen werden, ohne an Geschmack und Cremigkeit einzubüßen. Der Spinat versorgt mit Kalium, welches den Flüssigkeitshaushalt im Körper ausbalanciert.

Kochen Sie gleich eine größere Menge Rahmspinat; so kann dieser portionsweise eingefroren und bei Bedarf schnell verwendet werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien183 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Kalorien179 kcal(9 %)
Protein7 g(7 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K573 μg(955 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure221 μg(74 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin14 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium975 mg(24 %)
Calcium264 mg(26 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen5,7 mg(38 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren8 g
Harnsäure93 mg
Cholesterin33 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
1
kleine Zwiebel
2 EL
2 TL
200 ml
100 g
frisch geriebene Muskatnuss
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Spinat waschen, putzen, trocken schütteln. Alles grob hacken. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel glasig dünsten und den Spinat zugeben. Den Topf mit einem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen.

2.

Mit Mehl stauben, die Milch einrühren und alles einmal aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, anschließend die saure Sahne unterrühren. Abschmecken und servieren.