Smarter Klassiker

Vegane Paella mit Kichererbsen, Paprika, Oliven und Minze

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vegane Paella mit Kichererbsen, Paprika, Oliven und Minze

Vegane Paella mit Kichererbsen, Paprika, Oliven und Minze - Spanischer Klassiker neu interpretiert. Foto: Marieke Dammann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
453
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kichererbsen sind eine wertvolle pflanzliche Protein- sowie Eisenquelle und daher besonders interessant für Vegetarier und Veganer. Zusätzlich punktet die vielseitig einsetzbare Hülsenfrucht mit nervenstärkendem Magnesium, das auch den Muskeln guttut. Dank der Mineralstoffe Calcium und Phosphor trägt sie außerdem zur Knochen- und Zahngesundheit bei.

Für den Extra-Crunch kann die Paella noch mit aromatischen Mandeln getoppt werden. Dafür einfach zwei Esslöffel ungeschälte Mandeln (30 Gramm) grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren einige Minuten lang rösten, bis sie duften.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien453 kcal(22 %)
Protein12 g(12 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin K11,5 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,8 mg(48 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure88 μg(29 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C155 mg(163 %)
Kalium454 mg(11 %)
Calcium87 mg(9 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure192 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt9 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Daniela Neu

Zutaten

für
4
Zutaten
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
265 g Kichererbsen (Dose; Abtropfgewicht)
2 Prise Safranfäden
800 ml Gemüsebrühe
2 Zweige Thymian
2 EL Rapsöl
250 g ORYZA Paellareis de Valencia
2 TL geräuchertes Paprikapulver
2 rote Paprikaschoten
125 g grüne Olive (ohne Stein)
1 Bio-Zitrone
4 Stiele Minze
Salz
Pfeffer
Produktempfehlung


Dieser erlesene ORYZA Selection Paella de Valencia Reis bleibt angenehm bissfest und nimmt gleichzeitig viel Sud auf. Ideal für das traditionelle Leibgericht der Spanier.
 

Zubereitung

Küchengeräte

1 große Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Safranfäden in einem Mörser zerstoßen. Brühe erwärmen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.

2.

Öl in einer Paella- oder großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch zugeben und 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dann Reis und Kichererbsen hinzufügen, unterrühren und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten.

3.

Mit heißer Brühe auffüllen, Safran, Paprikapulver sowie Thymian zugeben und alles etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, bis die Brühe fast vollständig aufgesogen ist.

4.

Während der Reis gart, Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Oliven abgießen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und einige zum Garnieren zur Seite legen, Rest fein hacken.

5.

Paprika, Oliven, Zitronenschale und Minze unter den Reis rühren und alles 2 Minuten bei kleiner Hitze erwärmen. Mit Zitronensaft, Salz sowie Pfeffer abschmecken und mit restlicher Minze garniert servieren.