EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Seelenwärmer

Vegetarische Ramen-Suppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vegetarische Ramen-Suppe

Vegetarische Ramen-Suppe - Japanische Wohlfühlmahlzeit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
385
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit dem Brokkolini kommen jede Menge Nährstoffe in die vegetarische Ramen-Suppe: Vitamin C begünstigt ein straffes Bindegewebe, während Ballaststoffe die Verdauung ankurbeln und Calcium für gesunde Zähne sowie starke Knochen sorgt.

Wer keinen Brokkolini bekommt, kann diesen für die vegetarische Ramen-Suppe durch normale Brokkoliröschen ersetzen. Mit übrig gebliebenen Nori-Algen können Sie zum Beispiel unsere farbenfrohen Sushi-Sandwiches selber machen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien385 kcal(18 %)
Protein18 g(18 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate62 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K77,8 μg(130 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure106 μg(35 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin14,8 μg(33 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium744 mg(19 %)
Calcium151 mg(15 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure101 mg
Cholesterin153 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Brokkolini
Salz
2 Eier
2 Möhren
4 Shiitakepilze
3 Frühlingszwiebeln
70 g Bambussprossen
2 Knoblauchzehen
20 g Ingwerwurzel
4 EL Mirin (Reiswein)
3 EL Sake (alternativ trockener Weißwein)
5 EL Miso-Paste (à 15 g)
1 EL Limettensaft
1 EL Chilisauce
1 ½ l Gemüsebrühe
250 g Ramen-Nudeln
100 g gegarte Baby-Maiskolben
Shichimi Togarashi (japanische Gewürzmischung)
1 Blatt Nori-Alge
Pfeffer
Reisessig

Zubereitungsschritte

1.

Brokkolini putzen, waschen, in 5–6 cm lange Stücke schneiden, in kochendem Salzwasser 1–2 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen. Eier in kochendem Wasser in etwa 6 Minuten wachsweich kochen, anschließend abschrecken und pellen.

2.

Derweil Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Shiitake putzen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, die hellen Teile fein hacken, die grünen schräg in Ringe oder Streifen schneiden. Bambussprossen waschen, abtropfen lassen und klein würfeln.

3.

Für die Misomischung Knoblauch und Ingwer schälen; Knoblauch fein würfeln und Ingwer reiben. Beides mit Mirin, Sake, Misopaste, Limettensaft und Chilisauce verrühren.

4.

Brühe erhitzen. Misomischung einrühren und alles bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten köcheln lassen. Ramen-Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser in ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren bissfest kochen; dann abgießen und in Schalen geben.

5.

Brokkolini, Mais, Bambussprossen, Frühlingszwiebeln (bis auf etwas Grün), Möhrenstreifen und Pilze zugeben. Eier quer halbieren, mit Shichimi Togarashi bestreuen und in die Schalen geben. Noriblatt in einer heißen Pfanne bei kleiner Hitze 1 Minute rösten, dann in Quadrate schneiden.

6.

Vegetarische Ramen-Suppe mit Salz, Pfeffer sowie Reisessig abschmecken und über die Nudeln und das Gemüse gießen. Alles mit Nori-Quadraten garnieren und mit restlichem Frühlingszwiebelgrün bestreuen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite