Clever naschen

Wassermelonen-Parfait

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Wassermelonen-Parfait

Wassermelonen-Parfait - Wassermelone sorgt für den Erfrischungskick!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 5 h 35 min
Fertig
Kalorien:
181
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Abkühlung gefällig? Mit diesem Eis klappt es garantiert: Der hohe Wassergehalt der Melone sorgt für die nötige Erfrischung. Dabei schmeckt das Fruchtfleisch angenehm süß. Das spart zugesetzten Zucker. Zudem macht die Limette gute Laune. Ein Bestandteil des ätherischen Öls aus der Zitrusfrucht wirkt nachweislich günstig auf das vegetative Nervensystem. Das sogenannte Sesqiterpen kann Unruhe und Ängste lindern; außerdem hellt es insgesamt die Stimmung auf.

Auf Eiern können manchmal krankmachende Salmonellen sitzen. Für Speisen, die rohe Eier enthalten, sollten daher einige Hygiene-Tipps beachtet werden. Bereiten Sie das Dessert nur mit sehr frischen Eiern zu. Verwenden Sie lieber keine Eier mit stark verschmutzten oder kaputten Schalen. Und nach dem Aufschlagen der Eier gilt: Hände gründlich waschen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien181 kcal(9 %)
Protein3 g(3 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker8,4 g(34 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Kalorien185 kcal(9 %)
Protein3 g(3 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium145 mg(4 %)
Calcium51 mg(5 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren5,5 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin115 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zubereitungsschritte

1.

25 g Kokosblütenzucker mit 100 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, ca. 1 Minute kochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Melonenfruchtfleisch würfeln und pürieren. Zitronen habieren und Saft auspressen. Zuckersirup, Melone und 2 EL Zitronensaft mischen und in eine rechteckige Metallschale umfüllen. Mindestens 2 Stunden gefrieren lassen.

2.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 1 Limette heiß abwaschen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Alle Limetten halbieren und Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

3.

Eigelbe mit restlichem Kokosblütenzucker und Vanillemark zu einer Schaummasse aufschlagen. Limettenschale, Limettensaft und übrigen Zitronensaft unterrühren. Mischung in einen Topf geben und unter Rühren bei kleiner Hitze abschlagen, bis die Masse sämig wird, aber nicht kochen. Mischung vom Herd nehmen und kurz weiterschlagen (verhindert nachträgliches Gerinnen). Gelatine gut ausgedrücken und unter die warme Masse rühren. Masse erkalten lassen, dabei ab und zu umrühren, und kalt stellen.

4.

Sahne steif schlagen und mit der sauren Sahne unter die völlig erkaltete Creme ziehen. Creme auf das angefrorene Wassermeloneneis geben, glatt streichen und weitere 2–3 Stunden gefrieren.

5.

Vor dem Servieren kurz antauen lassen, dann in Rechtecke schneiden und auf 8 Teller verteilen.