Zwiebel-Kartoffel-Puffer mit Lachsforelle und Meerrettich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zwiebel-Kartoffel-Puffer mit Lachsforelle und Meerrettich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
495
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien495 kcal(24 %)
Protein32 g(33 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D22,7 μg(114 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K16,4 μg(27 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin13,9 mg(116 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin11,8 μg(26 %)
Vitamin B₁₂6,4 μg(213 %)
Vitamin C72 mg(76 %)
Kalium1.688 mg(42 %)
Calcium127 mg(13 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren10,7 g
Harnsäure426 mg
Cholesterin112 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
vorwiegend festkochenden Kartoffeln
250 g
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Butterschmalz zum Braten
100 g
100 g
1 EL
500 g
geräucherte Lachsforelle
½ Bund
2 EL
frisch geriebener Meerrettich
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln und die Zwiebeln schälen und raspeln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, vermengen und in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz kleine Häufchen von der Masse setzen. Diese flach drücken und von beiden Seiten goldbraun braten.
2.
Den Sauerrahm mit dem Joghurt und dem Meerrettich verrühren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Den Dill waschen, trocken schütteln, die Spitzen abzupfen, einige beiseite legen und den Rest fein hacken. Unter die Sauce mischen.
3.
Die Röstis auf Küchenkrepp abtropfen lassen, den Fisch in grobe Stücke zerpflücken und mit je 3 Röstis auf Tellern zu Türmchen stapeln. Die Sauce drumherum verteilen und mit frisch geriebenem Meerrettich, Dillspitzen und Basilikumblättchen garniert servieren.