Vegetarisch für Genießer

Meerrettich-Kartoffel-Suppe

mit Walnuss-Petersilien-Gremolata und Preiselbeersauce
4.88889
Durchschnitt: 4.9 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Meerrettich-Kartoffel-Suppe

Meerrettich-Kartoffel-Suppe - Die leichte Schärfe verleiht dem Gericht das gewisse Etwas. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
332
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Um drohende Erkältungen im Winter abzuwehren, ist Meerrettich prädestiniert: Die in der Wurzel befindlichen Senföle pushen das Immunsystem, wirken schleimlösend und bekämpfen krankmachende Bakterien und Viren.

Sie möchten die Suppe lieber vegan genießen? Dann ersetzen Sie die Butter einfach durch ein Rapsöl und verwenden statt der sauren Sahne die vegane Alternative auf Basis von Cashewnüssen aus dem Reformhaus. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien332 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K30,9 μg(52 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin5,2 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C73 mg(77 %)
Kalium938 mg(23 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin26 mg
Zucker gesamt15 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Kartoffeln
2 Schalotten
1 EL Butter (15 g)
1 l Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie (20 g)
30 g Walnusskerne (2 EL)
½ Bio-Zitrone
1 TL rosa Pfefferbeeren
Salz
½ kleine Orange (Saft)
80 g Wild- Preiselbeeren (Glas)
1 Prise Zimt
80 g frischer Meerrettich
150 g saure Sahne (10 % Fett)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Kochlöffel, 1 feine Reibe, 1 Stabmixer, 1 Messbecher, 1 Küchenwaage, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Schalotten schälen und grob würfeln. Butter in einem Topf schmelzen lassen. Kartoffel- und Schalottenwürfel zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten anbraten. Brühe zugießen, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze zugedeckt 15–20 Minuten kochen lassen.

2.

Inzwischen für die Gremolata Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Walnüsse fein hacken. Zitrone auspressen. Petersilie, Walnüsse und Zitronensaft verrühren und mit zerstoßenen Pfefferbeeren und Salz würzen.

3.

Orangensaft und Preiselbeeren in einen Topf geben. Unter Rühren 3 Minuten bei kleiner Hitze erwärmen und mit Zimt würzen.

4.

Meerrettich schälen, fein reiben und mit saurer Sahne verrühren. Suppe fein zerstampfen und Meerrettichsahne unterheben, bei Bedarf noch etwas salzen. Suppe auf 4 Teller verteilen, jeweils etwas Preiselbeersauce leicht hinein- rühren und mit Gremolata toppen.

 
Eine echte Geschmacksexplosion!